Veranstaltungen

Montag, 21. August 2017 · wolkig  wolkig bei 17 ℃ · Pflegemedaille 2017 – Jetzt bewerbenPhilosophie im Kino: The Girl KingDorffest mit Kirmes

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Mathew James White in Mandy’s Lounge

Wann:
27. Oktober 2016@20:00
2016-10-27T20:00:00+02:00
2016-10-27T20:30:00+02:00
Kontakt:
Michael und Mandy Trautmann
06841 / 9934800

Mandy’s Lounge in Homburg präsentiert am Donnerstag, 27.10.16, 20 Uhr den Singer/Songwriter Mathew James White.

Der gebürtige Neuseeländer und Neuberliner wird aufgrund seines Repertoires voller eingängig chilliger und mitunter auch rockiger Melodien oft mit den genannten Größen des Musikbusiness verglichen.

Zu Beginn seiner Karriere, damals noch in seiner Heimatstadt Hamilton, Neusseland, verbrachte Mathew die meiste Zeit damit Cover Gigs mit seiner zu Schulzeiten gegründeten Band zu spielen, sowie klassischen Gitarrenvorträgen im starken Kontrast dazu.
Schon bald nach Abschluss der Schule wagte er hat er den Schritt über den Ozean hin zum Nachbarland Australien, wo er die nächsten zehn Jahre bleiben sollte und sich mit zahlreichen Bands über Wasser hielt. Darunter waren zum einen eine Funk-Formation mir Namen „Vibrus“, sowie die Band seiner Cousine Jenny Morris, die sich in Australien mit mehreren Top-Ten Hits einen Namen gemacht hat.

1999 war es für Mathew an der Zeit nach Europa, genauer gesagt nach London zu ziehen, wo er innerhalb der nächsten 6 Jahre verschiedene musikalische Beziehungen knüpfen konnte, größtenteils dank eines Veranstaltungsortes – dem Kashmir Klub.
Das Kashmir war ein Melting Pot der Songwriter und Künstlerszene, weit über die Grenzen Londons hinaus. Mathew teilte hier die Bühne mit Größen wie KT Tunstill, Sheryl Crow und Ed Harcourt.
Es war auch im Kashmir, wo er 3 erfolgreiche Songwriter und Produzenten kennen lernte, die unter sich zahlreiche US und UK Nummer 1 Hits und weltweite Plattenverkäufe von 6 Millionen Alben vereinen.

Das anfängliche Resultat dieser „Kashmir connections“ war die Gründung der Band Hamilton (benannt nach Mathews Heimatstadt), deren Mitglieder später für die Popsensation des Jahres 2007 – Mika- spielen sollte, sowie den Folk-Elektro Künstler „Fink“ hervorbrachte.

Es hat darüber hinaus die Selbstveröffentlichung seines ersten Albums „That´s just me“ hervorgebracht, welches den viel geliebte Song „Jessica“ aufweist, geschrieben in Zusammenarbeit mit All Saints´ Hit-Komponist Alex von Soos. Dieses Album wurde innerhalb kürzester Zeit restlos ausverkauft.
Mathew ist 2005 nach Berlin gezogen und seitdem auf Dauertour – hauptsächlich in Deutschland. Ende 2007 wurde sein zweites Album „Acoustic Guitars & Ooh La La´s“ veröffentlich, dessen erste Single „Make it Click“ von zwei der größten Radiosendern des Landes aufgegriffen wurden, bevor Mathew überhaupt eine offizielle Radiokampagne starten konnte.

Weiter infos unter:
www.mathewjameswhite.com
www.youtube.com/user/mathewjameswhite

 

PM: M. Trautmann

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017