Veranstaltungen

Sonntag, 16. Dezember 2018 · leichter Schneefall  leichter Schneefall bei -1 ℃ · Weihnachtsfeier der Bergkapelle St. IngbertVerkehrsunfall mit 2 leicht verletzten JugendlichenWeihnachtsmarkt in Hassel

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Medienkompetenz von SchülerInnen wird gestärkt

Wann:
24. September 2018 um 09:00
2018-09-24T09:00:00+02:00
2018-09-24T09:15:00+02:00

Präventionsprojekt der KNAPPSCHAFT und des Deutschen Kinderschutzbundes „Firewall Live“ an der Gallileo-Schule in Bexbach.

Die KNAPPSCHAFT und der Deutsche Kinderschutzbund besuchen am 24. und 25. 09. 2018 mit ihrem Präventionsprojekt „Firewall Live“ die Gallileo-Schule in Bexbach. Ziel ist, dass Kinder und Jugendliche lernen, sich sicher in der digitalen Welt zu bewegen.

Rund 50 SchülerInnen der Gallileo-Schule in Bexbach lernen in Kursen für Medienkompetenz, soziale Netzwerke bewusst, kritisch und den eigenen Bedürfnissen entsprechend zu nutzen. Im Rahmen des Präventionsprojektes „Firewall Live“ erarbeiten die Jugendlichen zusammen mit zwei Medienpädagogen Themen wie Privatsphäre und Datenschutz, Urheber- und Persönlichkeitsrechte sowie Verhalten bei Cybermobbing. Darüber hinaus möchte „Firewall Live“ die Jugendlichen mit LehrerInnen und Eltern in einen Dialog bringen. Deshalb wird in einer Abendveranstaltung gemeinsam diskutiert und so den Eltern und Lehrkräften verdeutlicht, wie ihre Kinder soziale Netzwerke nutzen, was sie an diesen fasziniert, aber auch welche Risiken ihnen dabei begegnen können.

Zum Engagement der KNAPPSCHAFT sagt Alexander Quirin, Pressereferent/in der Regionaldirektion der KNAPPSCHAFT in Saarbrücken: „Leider gehen Kinder und Jugendliche bisweilen unvorsichtig mit ihren persönlichen Daten im Netz um. Damit laufen sie Gefahr, Opfer von Cybermobbing zu werden. Mobbingattacken im Netz können zu gesundheitlichen und psychischen Problemen führen. Hier will die KNAPPSCHAFT vorbeugen und im Rahmen von Schulungsmaßnahmen Kinder und Jugendliche aufklären.“
„Medien, vor allem digitale, spielen eine enorme Rolle im Alltag von Kindern und Jugendlichen. Der Deutsche Kinderschutzbund möchte sich deshalb auch in diesem Jahr wieder gemeinsam mit der KNAPPSCHAFT dafür einsetzen, Kinder und Jugendliche für die digitale Nutzung von Medien fit zu machen und Ihre Medienkompetenz stärken. Besonders wichtig ist es uns, schon frühzeitig in den Schulen Unterstützung zu leisten, damit Kinder Medien souverän nutzen, sie auch mal kritisch beurteilen und kreativ mitgestalten können“, erklärt Cordula Lasner-Tietze, Bundesgeschäftsführerin vom Deutschen Kinderschutzbund.

Seit 2012 sind die KNAPPSCHAFT, eine der größten Krankenkassen in Deutschland, und der größte Kinderschutzbund Deutschlands mit „Firewall Live“ an Schulen unterwegs. In diesem Jahr wird mit 15 Schulbesuchen bundesweit an die positive Resonanz angeknüpft. Darüber hinaus bilden die Medienpädagogen an 5 Schulen rund 40 Kinder und Jugendliche zu „Internet-Knappen“ aus, die dann in den fünften Klassen selbstständig Klassentrainings und Elternabende zum Thema Cybermobbing und soziale Netzwerke durchführen werden.
Im Jahr 2016 haben die KNAPPSCHAFT und der Deutsche Kinderschutzbund eine Evaluation durchgeführt. Die wissenschaftlichen Ergebnisse bestätigen den Erfolg von „Firewall-Live“. Informationen zu dem Projekt „Firewall Live“ und zu den Ergebnissen der Evaluation finden Sie unter www.firewall-live.com.

Für weitere, detailliertere Fragen und Informationen wenden Sie sich bitte an den genannten Pressereferent der KNAPPSCHAFT.

Die KNAPPSCHAFT zählt mit rund 1,6 Millionen Versicherten zu den größten Krankenkassen in Deutschland und ist für alle frei wählbar. Sie gehört zum Verbundsystem der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See. Die KNAPPSCHAFT stellt eine Vielzahl von Leistungen zur Früherkennung und Prävention bereit – viele zusätzliche Angebote reichen dabei über die Standards der gesetzlichen Krankenversicherung hinaus. Weitere Informationen unter www.knappschaft.de.

Knappschaft

Presse- und
Öffentlichkeitsarbeit
Alexander Quirin
St. Johanner Straße 46/48
66111 Saarbrücken
0681/4002 1271
0234 97838-20151
Alexander.Quirin@kbs.de
www.knappschaft.de

Der Deutsche Kinderschutzbund (DKSB)
– Für die Zukunft aller Kinder! –
Im DKSB, gegründet 1953, sind 50.000 Einzelmitglieder in über 400 Ortsverbänden aktiv und machen ihn zur größten Kinderschutzorganisation Deutschlands. Sie setzen sich gemeinsam mit 15.000 Ehrenamtlichen und über 5.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die Rechte und Interessen von Kindern sowie für Veränderungen in Politik und Gesellschaft ein. Der DKSB will Kinder stark machen, ihre Fähigkeiten fördern, sie ernst nehmen und ihre Stimme hören. Schwerpunkte seiner Arbeit sind Kinderrechte, Kinder in Armut, Gewalt gegen Kinder sowie Kinder und Medien. Weitere Infos unter www.dksb.de.

Deutscher Kinderschutzbund
Bundesverband e.V.

Bundesgeschäftsstelle
Projekt: Firewall Live
Schöneberger Straße 15
10963 Berlin
Tel. 030 214809-0
Fax 030 214809-99
firewall-live@dksb.de
www.dksb.de

 

PM: Alexander Quirin,
Pressesprecher der Regionaldirektion

Wetter in St. Ingbert

Neueste Kommentare

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Austellungen

Baustellen

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2018