Veranstaltungen

Mittwoch, 18. Oktober 2017 · sonnig  sonnig bei 14 ℃ · Scheck für die DLRG Ortsgruppe St. Ingbert e.V.Zweiter ZDF-Saarland-Krimi „In Wahrheit: Tödliches Geheimnis“Start der Projektförderungen für 2018

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Medientraining für Hörfunk und TV

Wann:
7. Juni 2017@16:00–20:00
2017-06-07T16:00:00+02:00
2017-06-07T20:00:00+02:00
Wo:
Landesmedienanstalt Saarland
Nell-Breuning-Allee 6
66115 Saarbrücken
Deutschland
Kontakt:
MedienkompetenzZentrum der LMS
0681 / 38988-12

Das eigene Auftreten bei Pressekonferenzen, Interviews oder Statements vor Presse, Funk und Fernsehen will gelernt sein und erforderte einige Übung.

Wie kann die Kernbotschaft in aller Kürze, souverän und publikumsorientiert vermittelt werden? Wie beeinflussen Mimik, Gestik und Körperhaltung den eigenen Auftritt?

Die Landesmedienanstalt Saarland lädt alle, zu deren Verantwortungsbereich öffentliche Auftritte zählen am 07. Juni 2017 (Mittwoch) von 16 bis 20 Uhr herzlich ein zum Seminar Medientraining für Hörfunk und TV.

Das Seminar richtet sich an alle, die professionell vor der Kamera oder vorm Mikrofon auftreten möchten. Unter realen Bedingungen (Scheinwerfer, Kamera, Mikrofon) werden verschiedene Übungen durchgeführt und aufgezeichnet. Die Aufnahmen werden im Anschluss analysiert. Die Teilnehmenden erfahren, wie sie sich inhaltlich und optisch auf ein Statement vor Kamera oder Mikrofon vorbereiten und auf den Zuschauer gleichermaßen sympathisch wie kompetent wirken. In Kooperation mit der vhs des Regionalverbands Saarbrücken.

Die Veranstaltung findet statt in der Landesmedienanstalt Saarland, Nell-Breuning-Allee 6 in Saarbrücken-Burbach. Teilnahmegebühr: 25 €.

Weitere Informationen und Anmeldungen telefonisch unter 0681 / 38988-12 oder online unter www.mkz.LMSaar.de.

 

PM: T. Syrowatka

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017