Veranstaltungen

Freitag, 20. Oktober 2017 · leichter Regen  leichter Regen bei 14 ℃ · Nachkirmes auf dem MarktplatzBunter Nachmittag für SeniorInnen in der OberwürzbachhalleSaarländische Künstler sind bei Künstlermarkt vertreten

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Meditativer Oasentag im Advent: „Gott wird Mensch – auch in mir?“

Wann:
2. Dezember 2014@09:30–17:30
2014-12-02T09:30:00+01:00
2014-12-02T17:30:00+01:00
Preis:
39€
Kontakt:
Katholische Erwachsenenbildung Saarpfalz
06894/9630516 oder 06894/9630517

Die Katholische Erwachsenenbildung Saarpfalz (KEB) lädt am Dienstag, den 02. Dezember von 9.30 Uhr bis 17.30 Uhr unter dem Titel: „Gott wird Mensch – auch in mir?“ zu einem meditativen Oasentag im Advent ins Kardinal-Wendel-Haus, (Kardinal-Wendel-Straße) nach Homburg ein.

Gott ist in Jesus Mensch geworden, einer von uns – ein heiliges Geheimnis, das das Begreifen des Menschen übersteigt. Ganz aus dem Vertrauen zum Vater lebend hat Jesus gezeigt, wie das Göttliche in den Menschen seine lebensschaffende, heilende Kraft entfalten kann. Gemeinsam mit Meditationsleiterin Dorothee Kimmel schauen die TeilnehmerInnen auf das Leben Jesu und erfahren, wie Gott für das eigene Leben Orientierung sein kann: Gott wird Mensch in mir – der göttliche Funken kann wachsen und immer mehr das eigene Denken und Handeln sowie das ganze Sein durchlichten. Gestaltungselemente sind: Impulse, kreative Bibelarbeit mit Egli-Figuren, Zeiten der Stille, Imagination und Eutonie.

Die Teilnahmegebühr beträgt 39,– Euro (inkl. Verpflegung). Es wird gebeten bequeme Kleidung zu tragen und warme Socken und eine Wolldecke mitzubringen.

Anmeldung bei der KEB unter Tel. (06894) 96305 16 oder Mail: kebsaarpfalz@aol.com gebeten.

 

PM: Manuela Koch, KEB Saarpfalz

Wetter in St. Ingbert

Neueste Kommentare

Kleinanzeigen

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017