Veranstaltungen

Montag, 18. Dezember 2017 · Nebel  Nebel bei 1 ℃ · Gefährliche Körperverletzung am St. Johanner MarktEinsatzreiche Sturmnacht – Bericht der Feuerwehr St. Ingbert44 Sportabzeichen bei der DJK Sportgemeinschaft verliehen

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Möglichkeiten der Prävention – Was ist heute gesichert zur Vorbeugung gegen Erkrankung?

Wann:
9. Oktober 2014@19:30
2014-10-09T19:30:00+02:00
2014-10-09T20:00:00+02:00
Wo:
Sitzungssaal des Rathauses
Hassel
66386 Sankt Ingbert
Deutschland
Kontakt:
Biosphären-VHS St. Ingbert
(Telefon: 06894/13-723

Die Hochrechnungen zur Entwicklung der Krankheitszahlen in den nächsten Jahrzehnten sind alarmierend.

Bis zum Jahr 2050 werden Schenkelhalsbrüche um 88 % ansteigen, Herzinfarkt und Schlaganfall um rund 70 % und Demenz sogar um über 100 %.

Die Regenbogenpresse und mehr oder weniger seriöse Gesundheitsexperten geben täglich Ratschläge, was wir gegen derartige Erkrankungen vorbeugend tun können. Welche Erkenntnisse bietet die moderne Medizin? Welche Ansichten und Ratschläge sind wissenschaftlich belegt?

Das Referat bietet einen breiten Überblick über die heute gesicherten Erkenntnisse zum Thema Prävention. Im Anschluss an den Vortrag ist Zeit zur Diskussion gegeben.

Der Referent, Dr. med. Josef Mischo, ist Chefarzt Chirurgie / Unfallchirurgie des Kreiskrankenhauses St. Ingbert und stellvertretender Vorsitzender des Ausschusses „Prävention und Gesundheitsförderung“ der Bundesärztekammer.

Der Vortrag findet am Donnerstag, 09. Oktober 2014, 19:30 Uhr, im Sitzungssaal des Rathauses in Hassel statt.

Weitere Informationen bei der Biosphären-VHS St. Ingbert, Geschäftsstelle Kaiserstraße 71 (Telefon: 06894/13-723, vhs@st-ingbert.de).

 

PM: Peter Gaschott, Stadt

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017