Veranstaltungen

Montag, 21. August 2017 · wolkig  wolkig bei 17 ℃ · Pflegemedaille 2017 – Jetzt bewerbenPhilosophie im Kino: The Girl KingDorffest mit Kirmes

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Musikpreisgewinnerin Linda Kreuzen in Mandy’s Lounge

Wann:
5. November 2016@20:00
2016-11-05T20:00:00+01:00
2016-11-05T20:30:00+01:00
Kontakt:
Michael und Mandy Trautmann
06841 / 9934800

Mandy’s Lounge in Homburg präsentiert am Samstag, den 05.11.16 mit Linda Kreuzen eine in Holland seit Jahren bekannte Sängerin. In Deutschland gilt Kreuzen noch als Geheimtipp – es wird Zeit dies zu ändern.

Mit ihrer einzigartigen, lebendigen Stimme weckt Kreuzen eine ganze Reihe von Emotionen. Gefühle von Stärke und Optimismus, Trauer und Verzweiflung. Ihre Texte erzeugen eine Gänsehautstimmung, pointierte Melodien und ein Auftritt voller Präsenz sorgen dafür, dass Linda Kreuzens Auftritte lange im Gedächtnis bleiben.

Im Sommer 2012 begann Lindas Karriere als Musikerin. In der Fernsehsendung ‚ De Beste Singer-Songwriter van Nederland ‚ konnte ein breites Publikum zunächst im Fernsehen bewundern, bevor sie Ende des Jahres ihre erste EP veröffentlichte. Danach folgten Konzerte in London, Belgien, Deutschland und Asien. Im folgenden Jahr ging die Reise weiter und mündete in einem Duett: Gemeinsam mit der Woodstock Legende Melanie performte Linda den Song Lay Down.

Linda Kreuzen gewann 3 Mal den THISS Award ( The Holland International Singer-Songwriter Festival)

„Ich will Musik, die mich berührt, bewegt, Tränen fließen lässt, oder meinen ganzen Körper zum Lächeln bringt – die mich jubeln lässt und beruhigt. Und was ist schöner als sich selbst zu verwirren?“

Pressestimmen:
„Eine Stimme mit internationalem Potenzial“ (LiveXS)

„Linda Kreuzens Talent ist nicht zu überhören“ (3voor12)

http://www.lindakreuzen.com
https://www.facebook.com/lindakreuzen

Beginn: 20 Uhr, Eintritt: frei

 

PM: M. Trautmann

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017