Veranstaltungen

Freitag, 20. Oktober 2017 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 8 ℃ · Nachkirmes auf dem MarktplatzBunter Nachmittag für SeniorInnen in der OberwürzbachhalleSaarländische Künstler sind bei Künstlermarkt vertreten

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

»Nacht der Museen« bei freien Eintritt und Führung im Dunkeln

Wann:
16. Mai 2015@19:00
2015-05-16T19:00:00+02:00
2015-05-16T19:30:00+02:00
Wo:
Musée Les Mineurs Wendel
Petite-Rosselle
Frankreich
Preis:
kostenlos
Kontakt:
Musée Les Mineurs Wendel
+33 (0)3 87 87 08 54

Am Samstag, den 16. Mai 2015 findet ab 19 Uhr die 11. Ausgabe der europäischen Nacht der Museen statt. Das Musée Les Mineurs Wendel in Petite-Rosselle bietet Besuchern an ab 19 Uhr ein ganz besonderes Erlebnis.

Eine Führung durch das Musée Les Mineurs Wendel und durch das Schaubergwerk La Mine Wendel im Dämmmerlicht, zu der die Besucher eine Taschen- oder Stirnlampe mitbringen sollten. Auch die aktuelle Ausstellung „Saar-Lorraine: die Kohle als Beginn Europas?“ kann an diesem Abend besichtigt werden.

Plakat Europäische Nacht der Museen © Musée Les Mineurs Wendel

Seit 2005 Jahren laden Museen in Frankreich und ganz Europa im Rahmen der „Europäischen Nacht der Museen“ Besucher ein, ihre Ausstellungen in einer außergewöhnlichen und festlichen Atmosphäre zu entdecken. In Frankreich beteiligen sich über 1300 Museen an der Museumsnacht. 2014 haben mehr als 2 Millionen Neugierige diese Gelegenheit genutzt und haben an mehr als 5000 spannenden, lehrreichen, wissenschaftlichen oder pädagogischen Angeboten teilgenommen. Das symbolträchtige Ereignis wird in Europa von über 3000 Museen inszeniert und Millionen Europäer entdecken dabei ihr gemeinsames Kulturerbe.

Die „Nacht der Museen“ im Musée Les Mineurs Wendel
Die Besucher treten in ein Museum im Dämmerlicht ein und erleben so dieselben Eindrücke wie die Bergleute damals an diesem Ort. Eine Taschen- oder Stirnlampe gehört an diesem Abend zur obligatorischen Ausrüstung, um an der nächtlichen Führung durch das Musée Les Mineurs Wendel und das Schaubergwerk La Mine teilzunehmen.

Das Museum ist an diesem Abend ab 19 Uhr geöffnet, die Führungen beginnen regelmäßig am Museumseingang. Durch die Umkleide geht es zu den Duschräumen und der Lampenstube, wo die Besucher mit passendem Material ausgestattet werden.

Begleitet von einem Führer setzen die Besucher ihren Rundgang untertage fort und durchqueren dort die Stollen im Schein ihrer Lampen und entdecken so die spezielle Atmosphäre untertage. So kommen die Besucher an diesem Abend dem früheren Alltag der Bergleute ein Stückchen näher.

Praktische Informationen zur „Nacht der Museen“
Das Museum ist von 19 Uhr bis Mitternacht geöffnet (letzter Einlass um 23 Uhr). Der Museumsbesuch ist an diesem Abend kostenlos und wird von Museumsführern begleitet.

Wer keine eigene Stirnlampe hat, kann am Museumseingang eine zum Preis von 6 € erwerben. Die Cafeteria des Museums bietet an diesem Abend kleine Speisen sowie Getränke an.

Das vollständige Programm der Nacht der Museen finden Sie online unter: http://nuitdesmusees.culturecommunication.gouv.fr/

Sonderausstellung „Saar-Moselle: die Kohle als Beginn Europas?“
Eine neue Ausstellung findet vom 2. Mai bis zum 31. Oktober im Musée les Mineurs Wendel statt: „Saar-Moselle: die Kohle als Beginn Europas ?“.

Das Saarland und die Region Moselle haben mehrere Jahrhunderte lang dieselben Kohlevorkommen abgebaut, die sich unter diesen beiden Territorien erstrecken. Doch bevor die Kohle ein verbindendes Element wurde, das am Ursprung der 1952 gegründeten Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl (Montanunion) stand, stellte sie zunächst ein geopolitisches Streitobjekt dar, um das auch bei den Kriegen gekämpft wurde, die Europa zwischen dem Ende des 18. und der Mitte des 20. Jahrhunderts erschütterten. Die Ausstellung zeichnet die verschiedenen territorialen Angliederungen des Saarlands und der Moselle und den Abbau der saarländisch-lothringischen Kohle zwischen 1801 und 1955 nach.

Die Ausstellung will außerdem zeigen, wie die wechselvolle Geschichte das Leben der Familien in der Region geprägt hat. Historische Dokumente und Fotos von Menschen, deren Schicksal von dem Lothringens und des Saarlands beeinflusst wurde, erzählen vom Einfluss politisch-wirtschaftlicher Entscheidungen auf das Leben der Bevölkerung in dieser strategisch wichtigen Region. Die Ausstellung ist vom 2. Mai bis zum 31. Oktober 2015 im Musée Les Mineurs Wendel zu sehen.

Ganzjährig geöffnet: Di – So, 9 – 18 Uhr, geschlossen am 1.1., 1.5. sowie am 24.–26. und 31.12. Letzter Einlass in La Mine: 16 Uhr, ins Musée Les Mineurs: 17 Uhr

Deutschsprachige Führungen durch das Schaubergwerk La Mine: Mi und So um 15 Uhr

Einzelpreis Erwachsene: 8 € La Mine oder Musée Les Mineurs bzw. 12 € La Mine und Musée, Studenten sowie Kinder 6-18 Jahre: 4 € La Mine oder Musée Les Mineurs bzw. 6 € La Mine und Musée, Kinder unter 6 Jahre: kostenlos, Familien: 24 € La Mine oder Musée les Mineurs bzw. 36 € La Mine und Musée

 

PM: Andrea Brück, abc context media consulting

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017