Veranstaltungen

Montag, 11. Dezember 2017 · leichter Regen  leichter Regen bei 9 ℃ · 211.939,52€ Bundesförderung für die Lebenshilfe SaarVon Planung bis Übergabe – Immer mit dem EnergieberaterEin Original feiert Jubiläum!

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Nächster Halt Trier – FCS will Derby-Sieg

Wann:
3. Oktober 2014@15:30
2014-10-03T15:30:00+02:00
2014-10-03T16:00:00+02:00
Wo:
Moselstadion
Trier
Deutschland

Schon am Freitag, 3. Oktober, geht es für den 1. FC Saarbrücken in der Regionalliga Südwest weiter. Am Tag der Deutschen Einheit gastieren die Blau-Schwarzen beim SV Eintracht Trier. Der Anpfiff im Moselstadion erfolgt um 15.30 Uhr.

Die aktuellen Leistungsnachweise sprechen klar für den FCS. 19 Punkte konnte das Team von Cheftrainer Fuat Kilic in den vergangenen sieben Partien verbuchen und setzte sich damit in der Spitzengruppe fest. Trier sicherte sich im gleichen Zeitraum acht Zähler und kämpfte sich jüngst durch einen Sieg in Mannheim weg von den Abstiegsplätzen. Bei den letzten fünf Begegnungen ging Trier nur einmal ohne Punkt vom Platz. „Wir werden auf eine Mannschaft treffen, die versuchen wird, aus einer massiven Defensive zu agieren und uns zu bestrafen. Für uns heißt es, geduldig zu spielen und die sich bietenden Chancen zu nutzen“, so Kilic.

Diese Geduld fehlte beim torlosen Remis gegen Kaiserslautern II in der zweiten Halbzeit. Die Blau-Schwarzen blieben erstmals in dieser Saison ohne eigenen Treffer. „Wir hatten im ersten Durchgang sehr klare Chancen, die müssen wir nutzen. Wir haben das Spiel detailliert analysiert und wollen in Trier eine höhere Effektivität zeigen. Ansonsten haben wir gegen einen starken Gegner ein sehr gutes Spiel gemacht und waren in allen Belangen überlegen“, so Kilic weiter.

Die positiven Faktoren sollen auch in Trier zum Tragen kommen. „Trotz des Unentschiedens, können wir viele positive Aspekte aus diesem Spiel mitnehmen und wollen weiter darauf aufbauen. Wir haben ein sehr gutes Kombinationsspiel gezeigt und standen erneut sehr stabil in der Defensive“, so Kilic. Das soll jetzt in Trier fortgesetzt werden.

Wegner muss passen, Chrappan und Kiefer noch nicht dabei
Kilic ist gezwungen, seine Startelf im Vergleich zum letzten Auftritt umzubauen. Dennis Wegner musste gegen Kaiserslautern II in der Pause angeschlagen in der Kabine bleiben und wird am Freitag in Trier fehlen. Gleiches gilt wohl auch für Peter Chrappan, bei dem die Rehamaßnahmen aufgrund seiner Rückenproblematik sehr gut angeschlagen haben, doch die Partie könnte zu früh kommen. Dazu muss der Cheftrainer auch weiterhin auf Lukas Kiefer verzichten. Der Mittelfeldspieler soll in der kommenden Woche vollends ins Mannschaftstraining integriert werden.

Beck pfeift

Die Partie in Trier wird von Marcel Beck geleitet. An den Seitenlinien assistieren Maurice Kern und Michael Hieber.

Fanradio ab 15.10 Uhr „ON AIR“
Alle Fans, die nicht vor Ort sind, können auch beim Spiel in Trier auf das FCS-Fanradio zurückgreifen. Ab 15.10 Uhr gibt es alle Informationen zum Spiel, gefolgt vom Livekommentar der Geschehnisse auf dem Platz. Einen Tag nach der Partie gibt es dann auf der offiziellen Facebookseite (facebook.com/ERSTERFCS) die Zusammenfassung als Video zu sehen.

 

PM: Christoph Heiser, 1.FCS

Wetter in St. Ingbert

Neueste Kommentare

Kleinanzeigen

Werbung

Nadine Siffrin Permanent Make-up & Cosmetics

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Austellungen

    Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.

Baustellen

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017