Veranstaltungen

Montag, 23. Oktober 2017 · Sprühregen  Sprühregen bei 10 ℃ · Rohrbacher Weihnachtsmarkt steht vor der TürBarrierefreie Sanierung der Fußgängerzone in Angriff nehmenBaustellen im Stadtgebiet und außerhalb

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Neue Kurse zur Selbstentspannung für Jung und Alt

Wann:
23. März 2017@16:30
2017-03-23T16:30:00+01:00
2017-03-23T16:45:00+01:00
Wo:
Praxis für Entspannungspädagogik
Schillerstraße 11
66440 Blieskastel
Deutschland
Kontakt:
Kursleiterin Gabriele Schwartz
06842/53 70 54

Schon seit fast einem Jahrhundert erzeugen Menschen mit der Methode des autogenen Trainings Entspannung von Innen heraus.

War das autogene Training ursprünglich als Unterstützung in der Psychotherapie gedacht, so ist es heute ein gängiges Verfahren auch für gesunde Menschen, um die allgemeine Lebensqualität, das Lernen oder auch sportliche Leistungen zu verbessern. Im Managementbereich wird autogenes Training zur Leistungssteigerung angewandt.

Die KNAPPSCHAFT bietet in Blieskastel ab Donnerstag, 23. März, 16.30 Uhr einen neuen Kurs „Autogenes Training für Kinder ab 8“ an. Die Kinder müssen von einer erwachsenen Bezugsperson begleitet werden. Um 18.30 Uhr des selben Tages beginnt ein neuer Kurs „Autogenes Training für Erwachsene“. Eine Einheit der jeweils 6-teiligen Kurse dauert 90 Minuten.

Beide Kurse finden in den Räumen der Praxis für Entspannungspädagogik (Schillerstraße 11, Blieskastel) statt. Für Knappschaftsversicherte ist die Teilnahme an diesen Kursen kostenlos. Für Versicherte der Knappschaft sind bis zu zwei Gesundheitskurse pro Jahr kostenfrei.

Die Teilnehmerzahl für beide Kurse ist begrenzt, um so die bestmögliche Betreuungsqualität sicher zu stellen. Kursleiterin Gabriele Schwartz nimmt die Anmeldungen ab sofort entgegen: (06842) 53 70 54, Email: gabrieleschwartz@hotmail.com

Besuchen Sie auch unsere neue Homepage www.saarland.knappschaft.de

 

PM: A. Quirin

Wetter in St. Ingbert

Neueste Kommentare

Kleinanzeigen

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017