Veranstaltungen

Donnerstag, 14. Dezember 2017 · Themenabend in der Kinowerkstatt: Peter HandkeSt. Ingberter Jazzfestival 2018 – Early-Bird-Tickets!Feuerwehr-Nikolaus besucht Kinder der Flüchtlingsfamilien

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Neuer Bildband wird vorgestellt

Wann:
14. Dezember 2016@19:30
2016-12-14T19:30:00+01:00
2016-12-14T20:00:00+01:00
Kontakt:
Stadtbücherei St. Ingbert
06894/9225711

Am Mittwoch, 14. Dezember, um 19.30 Uhr, wird in der Stadtbücherei St. Ingbert der neue Bildband „St. Ingbert“ aus dem St. Ingberter Röhrig-Verlag vorgestellt.

St. Ingbert ist eine reizvolle Stadt im saarländischen Waldland. Zusammen mit seinen Stadtteilen Rohrbach, Hassel, Rentrisch und Oberwürzbach bietet es knapp 37.000 Menschen Raum zum Leben, zur Arbeit und zur Erholung. Die günstige Lage am alten Fernweg von Paris zum Rhein prägte die Geschichte des Raumes seit vorgeschichtlicher Zeit. Die Kaiserstraße, die dieser Trasse folgt und St. Ingbert, Rentrisch und Rohrbach wie eine Achse durchzieht, hält die Erinnerung an Napoleon I. wach. Und auch heute sind Autobahn und Bahngleise, die den historischen Verkehrswegen folgen, wichtig für Handel und Wandel. Die Zeugnisse von Steinkohlebergbau, Glasindustrie und Brauereiwesen sind noch sichtbar, die Eisenindustrie hat einen Wandel erlebt und neue Wirtschaftszweige haben sich angesiedelt. Da die Kriegszerstörungen gering waren, sind auch viele Zeugnisse der Industrie- und Wohnkultur vergangener Zeiten erhalten. Neben dem kleinstädtisch geprägten St. Ingbert und den dörflichen Stadtteilen sind die zwischen Wäldern gelegenen Höfe beliebte Ausflugsziele für Wanderer und Radfahrer. Über die Hälfte des Stadtgebietes ist mit Wald bedeckt. Als Teil des Biosphärenreservats Bliesgau bietet St. Ingbert Menschen aus Nah und Fern viel Gelegenheit zur Erholung.

Der vorliegende Band will mit den Fotografien von Manfred Holz und den Texten von Christel und Günter Reiz Impressionen aus dem vielfältigen und lebendigen St. Ingbert vermitteln. Neue Perspektiven auf bekannte und weniger bekannte Aspekte von St. Ingbert vereinen sich zu einem attraktiven Stadtporträt.

Die Autoren und der Fotograf werden den Bildband an diesem Abend anschaulich präsentieren. Das St. Ingberter Literaturforum lädt in die Stadtbücherei, Kaiserstr. 71, ein.

Info: Stadtbücherei St. Ingbert, Kaiserstr. 71, Tel. 06894/9225711.

 

PM: Stadt St. Ingbert

 

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017