Veranstaltungen

Mittwoch, 20. September 2017 · sonnig  sonnig bei 13 ℃ · Gefährdung eines Kindes im StraßenverkehrBreitbandausbau in St. Ingbert2. Schachtag in Oberwürzbach

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Paulette – Oma zieht durch

Wann:
25. Oktober 2017@18:45
2017-10-25T18:45:00+02:00
2017-10-25T19:00:00+02:00

Diana Körner spielt die Hauptrolle in „Paulette – Oma zieht durch“ am 25. Oktober in der St. Ingberter Stadthalle.

In den 60er- und 70er-Jahren war sozialkritisches Theater für das Publikum eine harte Sache. Tiefgründige Dialoge, aussichtslose Krisen und gescheiterte Menschen zogen die Stimmung der Zuschauer bis tief in den Keller. Auch heute noch gibt es Theater, das sich mit Problemen der Zeit beschäftigt. Doch die Form ist anders geworden, locker und richtig lustig. „Paulette – Oma zieht durch“ ist ein gutes Beispiel dafür. Am 25. Oktober wird auf der Bühne der St. Ingberter Stadthalle diese Komödie von Anna Bechstein gezeigt.

Beginn ist bereits um 18:45 Uhr, denn das Ensemble hält für die Zuschauer noch eine Überraschung bereit.

Wer sagt denn, dass Geld nicht doch glücklich machen kann? Oma Paulette, früher wohlhabende Restaurantbesitzerin, muss im Alter von Grundsicherung leben. Ihr ehemaliges Lokal ist von Asiaten übernommen. Paulette ist verbittert, bösartig und extrem rassistisch. Auch zu ihrer Familie bleibt das Verhältnis kühl, besonders zum schwarzen Schwiegersohn, der als Drogenfahnder bei der Polizei arbeitet.

Als der Gerichtsvollzieher auch noch die letzten Möbel pfändet, reicht es. Sie nimmt ihr Leben in die Hand und wird vom Sozialfall zu einer äußerst erfolgreichen Geschäftsfrau. Kleiner Schönheitsfehler: Paulette dealt mit weichen Drogen. Und das ziemlich ungestört von der Obrigkeit, denn wer würde so etwas schon bei einer Frau ihres Alters erwarten? Dafür muss sie sich Konkurrenten und Neider aus der Unterwelt vom Hals halten. Das materiell nun viel bessere Leben, aber auch die für den Geschäftserfolg unumgängliche Begegnung mit Menschen anderer Herkunft und Hautfarbe, bewirkt etwas. Paulette entdeckt Seiten an sich, die sie regelrecht sympathisch erscheinen lassen – na beinahe, jedenfalls…

Die Komödie basiert auf dem gleichnamigen französischen Kinohit aus dem Jahr 2013. Dazu mit ernstem Kern – es geht um die Überwindung von Altersarmut, sozialer Ausgrenzung, Intoleranz und Fremdenfeindlichkeit. In der St. Ingberter Aufführung spielen bekannte Stars die Hauptrollen. Als Paulette erlebt das Publikum Diana Körner. In weiteren Rollen, Lutz Bembenneck und Renate Koehler. Hans-Jürgen Helsig ist dem St. Ingberter Publikum durch seine Glanzrolle als Chris in „Ziemlich beste Freunde“ sicherlich noch in guter Erinnerung.

Vor der eigentlichen Aufführung gibt es eine Einführung durch ein Ensemblemitglied. Daher beginnt die Veranstaltung ausnahmsweise schon um 18:45 Uhr.

Karten zu „Paulette – Oma zieht durch“ am 25. Oktober, 18:45 Uhr kosten im Vorverkauf 17,50 €, ermäßigt 15,50 €. An der Abendkasse 19,50 €, ermäßigt 17,50 €.

Erhältlich bei allen reservix-Vorverkaufsstellen, unter anderem an der Infotheke im Rathaus St. Ingbert (06894/13891). Ticket-Hotline: 01806/700733 (rund um die Uhr, auch an Wochenenden und Feiertagen), Ticket-Bestellung per Internet: www.reservix.de.

 

PM: Stefan Folz, Abteilung Kultur

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017