Veranstaltungen

Donnerstag, 28. Mai 2020 · wolkig  wolkig bei 16 ℃ · Kirche St. Hildegard zukünftig durch Bepflanzung gespiegelt Richtigstellung der Stadtverwaltung zur gemeinsamen Pressemeldung der AFD, FDP und Freie Wähler Gemeinsame Erklärung der Stadtratsmitglieder von AfD, FDP und Freien Wählern

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Peter und der Wolf

Wann:
13. Februar 2020 um 18:00
2020-02-13T18:00:00+01:00
2020-02-13T18:15:00+01:00

Es gehört zu den weltweit am meisten gespielten Werken der klassischen Musik: Als Sergei Prokofjew im Jahr 1936 sein Musikmärchen „Peter und der Wolf“ schrieb, tat er das mit der Absicht,

Kindern die einzelnen Instrumente eines Sinfonieorchesters näher zu bringen. Ein Ansatz, den das Stück auch heute noch mit viel Erfolg erfüllt. Das Werk, das von dem Jungen Peter erzählt, der mit verschiedenen Tieren viel erlebt, bis der böse Wolf letztendlich nicht erschossen wird, sondern im Zoo landet, ist bei Kindern und Erwachsenen gleichermaßen beliebt. Wohl jeder kennt die Musik von Prokofjews bekanntestem Stück, oft auch ohne zu wissen, dass sie zu „Peter und der Wolf“ gehört.

Wer das Werk erleben will, hat dazu am Donnerstag, 13. Februar, in den Räumen des Vereines Saarpfalzkultur in der St. Ingberter Spitalstraße 1 – 3 die Gelegenheit. Ab 18 Uhr führt dort das Bläserquintett des Städtischen Orchesters Sankt Ingbert das Werk des russischen Komponisten auf. Eleonore Meyer (Musenbolde) übernimmt dabei den Part des Erzählers. Das Einstudieren übernahm Orchesterleiter Anso Fiedler, der auch einen Ausblick darauf geben wird, was das Orchester mit Prokofjews Stück weiter vorhat.

Wer also Lust hat, zu erleben, welche Tiere mit Flöte, Oboe, Klarinette, Horn und Fagott darzustellen sind oder wer einfach mal wieder Lust hat, „Peter und der Wolf“ zu hören, sollte sich die Veranstaltung im Rahmen des Projekts Kultur+ im Saarpfalz-Kreis nicht entgehen lassen.

Der Eintritt ist frei. Wegen der begrenzten Anzahl der Plätze wird bis zum 11. Februar um Anmeldung unter Tel. (06894) 9665944 oder per E-Mail unter info@saarpfalzkultur.de gebeten.

Die Veranstaltung wird gefördert durch TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel, eine Initiative der Kulturstiftung des Bundes, und durch den Saarpfalz-Kreis.

Ein Kaffee für's Team

Spenden

Wetter in St. Ingbert

Aktuelle Baustellen und Verkehrsbehinderungen

Veranstaltungen

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2020