Veranstaltungen

Montag, 22. April 2019 · sonnig  sonnig bei 13 ℃ · Frohe OsternFrohe OsternOster Special Party im Eventhaus

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Philosophie-Kurs: Die Nikomachische Ethik

Wann:
11. Februar 2019 um 19:30 – 21:00
2019-02-11T19:30:00+01:00
2019-02-11T21:00:00+01:00
Kontakt:
Biosphären-VHS St. Ingbert
06894/13723

Die Biosphären-VHS St. Ingbert bietet unter der Leitung von Siegfried Thiel den Philosophie-Kurs “Die Nikomachische Ethik“ an.

Beginn: Montag, 11. Februar, 19:30 bis 21 Uhr. Der Kurs umfasst 15 Veranstaltungen und findet im Kulturhaus, Annastraße 30, statt.

Die Nikomachische Ethik ist das ethische Hauptwerk des Aristoteles. Es ist nach seinem Sohn Nikomachos benannt und präsentiert erstmals in einer systematischen Abhandlung die Ethik als eigenständigen Zweig der Philosophie und legt damit den Grundstein für die praktische Philosophie des Abendlandes.

Die Nikomachische Ethik ist einer der Grundtexte der abendländischen Philosophie. Sie behandelt alle zentralen Themen der praktischen Philosophie wie Glück und gutes Leben, intellektuelle Tugenden, Charaktertugenden, Freiwilligkeit, Verantwortung, praktische Klugheit, Willensschwäche, sinnliche Lust, Freundschaft und Gerechtigkeit. Der Ausgangspunkt, in den diese Themen eingebaut sind, ist die Frage nach dem guten Leben, mit der die Abhandlung beginnt und zu der sie am Ende zurückkehrt.

Textgrundlage: Aristoteles: Die Nikomachische Ethik, herausgegeben und übersetzt von Ursula Wolf (Rowohlt, Reinbek 2006, 14,99 €)

Um Anmeldung wird gebeten. Weitere Informationen bei der Geschäftsstelle der Biosphären-VHS St. Ingbert, Kaiserstraße 71, Tel. 06894/13-723, Fax: 06894/13-722 oder vhs@st-ingbert.de.

 

Stadt St. Ingbert

Wetter in St. Ingbert

Neueste Kommentare

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Austellungen

Baustellen

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2019