Veranstaltungen

Freitag, 20. Oktober 2017 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 15 ℃ · Nachkirmes auf dem MarktplatzBunter Nachmittag für SeniorInnen in der OberwürzbachhalleSaarländische Künstler sind bei Künstlermarkt vertreten

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Podiumsdiskussion: Biosphäre Bliesgau vor der Wende?

Wann:
16. November 2015@19:00
2015-11-16T19:00:00+01:00
2015-11-16T19:30:00+01:00
Wo:
Villa Lessing
Lessingstraße 10
66121 Saarbrücken
Deutschland
Kontakt:
Villa Lessing - Liberale Stiftung Saar e.V.
0681-96708-30

Die Villa Lessing veranstaltet am Montag, den 16. 11. 2015 um 19.00 Uhr eine Podiumsdiskussion, zum Thema: Biosphäre Bliesgau vor der Wende? Erhalt einer Naturregion als Innovation und Fortschritt!

Öffentliche Podiumsdiskussion der Villa Lessing mit:

Dr. Jochen Bellebaum
Erneuerbare Energien und Naturschutz Deutsche Wildtier Stiftung

Dr. Magnus Jung
MdL Stellv. Fraktionsvorsitzender der SPD-Fraktion im Landtag des Saarlandes

Oliver Luksic
Landesvorsitzender der FDP Saar

Roswitha Feld
Interessengemeinschaft Biosphäre

Axel Kammerer
Biosphärenverein Bliesgau e.V. Stellv. Ortsvorsteher Wolfersheim

Moderation:
Dr. Andreas Kindel
Saarländischer Rundfunk

Montag, den 16. November 2015, 19.00 Uhr
>>Orangerie Blieskastel, Am Schloss, 66440 Blieskastel<<

Das detaillierte Programm mit Anmeldeformular finden Sie unter www.villa-lessing.de

Aus organisatorischen Gründen wird um eine Anmeldung per Mail (veranstaltungen@villa-lessing.de), per Fax (0681-96708-25) oder telefonisch (0681-96708-30) gebeten.

Die Veranstaltung steht allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern zur Teilnahme offen und ist kostenfrei. Im Anschluss an die Veranstaltung wird zu einem kleinen Umtrunk eingeladen.

 

PM: Anke Haupenthal, Villa Lessing

Wetter in St. Ingbert

Neueste Kommentare

Kleinanzeigen

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017