Veranstaltungen

Donnerstag, 14. Dezember 2017 · leichter Regen - Schauer  leichter Regen - Schauer bei 3 ℃ · St. Ingberter Jazzfestival 2018 – Early-Bird-Tickets!Feuerwehr-Nikolaus besucht Kinder der FlüchtlingsfamilienZweimal Kfz-Sachbeschädigung mit Unfallflucht

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Prävention, Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für Grundschulkinder

Wann:
13. Dezember 2014@10:00–15:15
2014-12-13T10:00:00+01:00
2014-12-13T15:15:00+01:00
Wo:
Neue Schulturnhalle
Hassel
66386 Sankt Ingbert
Deutschland
Kontakt:
Biosphären-VHS St. Ingbert
06894/13-723, Fax: 06894/13-722

Die Biosphären-VHS St. Ingbert bietet am Samstag, 13. Dezember von 10.00 Uhr bis 15.15 Uhr, eine Veranstaltung zu dem Thema „Prävention, Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für Grundschulkinder“ an.

In einer Zeit, in der Gewalttätigkeiten gegenüber schwächeren Personen an der Tagesordnung sind, müssen wir vor allen Dingen an unsere Kinder denken. Bereits im Kindergartenalter werden sie mit Gewalt konfrontiert. Sei es durch Fernsehen, Video oder auch so genannte Ballerspiele im Internet. Kinder als jüngste und schwächste Glieder unserer Gesellschaft werden daher viel zu oft zu Opfern. Deshalb ist es besonders wichtig, ihnen bereits in jungen Jahren Selbstvertrauen und Selbstbehauptung zu vermitteln. Innere Stärke ist sehr wichtig, da ein selbstbewusstes Kind für einen potenziellen Täter kein leichtes Opfer ist.

Ein Allheilmittel zum Schutz vor Gefahren kann es aber nicht geben.

Der Kurs findet unter der Leitung von Michael Janke in der Neuen Schulturnhalle in Hassel statt.

Um Anmeldung bis Freitag, 5. Dezember, wird gebeten. Weitere Informationen bei der Geschäftsstelle der Biosphären-VHS St. Ingbert, Kaiserstr. 71, Tel. 06894/13-723, Fax: 06894/13-722 oder vhs@st-ingbert.de.

 

PM: Maria Müller-Lang

Wetter in St. Ingbert

Neueste Kommentare

Kleinanzeigen

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017