Veranstaltungen

Dienstag, 16. Oktober 2018 · sonnig  sonnig bei 13 ℃ · Auffällig geführter PKWCDU-Sommerfest bei St. Ingberter PartnergemeindeHerrliches Kunstwiesen-Erlebnis am Annahof bei Kaiserwetter

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Programm Kinowerkstatt: 25. – 28. Mai

Wann:
25. Mai 2018 um 20:00
2018-05-25T20:00:00+02:00
2018-05-25T20:15:00+02:00
Kontakt:

„Transit“ (Fr., 25. Mai, 20 Uhr; Sa., 26. Mai, 20 Uhr; So., 27. Mai, 18 Uhr); „Familiye“ (Sa., 26. Mai, 22 Uhr; So., 27. Mai, 20 Uhr; Mo., 28. Mai, 18 Uhr); „Vom Bauen der Zukunft – 100 Jahre Bauhaus“ (Mo., 28. Mai, 20 Uhr).

 

Transit

„Transit“ – der neue Film von Christian Petzold mit Franz Rogowski (European Shooting Star 2017) und Paula Beer („Frantz“, nominiert zum Europäischen Filmpreis) – frei nach dem Roman von Anna Seghers läuft jetzt auch in St. Ingbert: Am Freitag, den 25. Mai, um 20 Uhr, am Samstag, den 26. Mai, um 20 Uhr und am Sonntag, den 27. Mai, um 18 Uhr.

„Transit“ basiert auf dem 1942 in Marseille entstandenen gleichnamigen Roman von Anna Seghers. In einer atemberaubenden, fast schwebenden Begegnung des historischen Stoffs mit der Gegenwart des heutigen Marseille erzählt Christian Petzold die Geschichte einer großen, fast unmöglichen Liebe zwischen Flucht, Exil und der Sehnsucht nach einem Ort, der ein Zuhause ist. Der Film läuft auch in Frankreich mit großem Erfolg!

»Ein herausragender Film, überraschend und herzzerreißend« VARIETY »Franz Rogowski ist umwerfend« PARIS MATCH »Ein Film, der einen nicht mehr loslässt.« THE HOLLYWOOD NEWS

 

Familiye

Kino pur

Am Samstag, den 26. Mai, um 22 Uhr, am Sonntag, den 27. Mai, um 20 Uhr, sowie am Montag, den 28. Mai, um 18 Uhr läuft der erste Spielfilm von Kubilay Sarikaya und Sedat Kirtan: „Familiye – Familie“ (Deutschland 2017) mit Kubilay Sarikaya, Arnel Taci, Muhammed Kirtan, Sedat Kirtan, Ilhan Erdinc, Ridvan Kirtan.

Kubilay Sarikayas erster langer Spielfilm, ein spannender, ereignisreicher Film eröffnete das Oldenburger Filmfest, gewann gleich den Publikumspreis und ist eine Entdeckung. Moritz Bleibtreu hat ihn gesehen und ins Kino gebracht, denn „Mehr Kino geht nicht!“. (Bleibtreu)

 

Vom Bauen der Zukunft – 100 Jahre Bauhaus

„Vom Bauen der Zukunft – 100 Jahre Bauhaus“ (Deutschland 2017) ist eine Dokumentation von Niels Bolbrinker und Thomas Tielsch mit Torsten Blume, Rosan Bosch, Christian Mio Loclair, Stephen Kovats, Alfredo Brillembourg, Hubert Klumpner (Länge: 110 Minuten), zu sehen am Montag, den 28. Mai, um 20 Uhr!

Die Bauhausbewegung steht für den Aufbruch in die Moderne schlechthin. Von Beginn an fragten Architekten und Künstler damals, angefangen vom Berliner Architekten Walter Gropius, bis hin zu Wassily Kandinsky oder Paul Klee: Wie zusammenleben? Was bedeutet „zusammenleben“ überhaupt? Wie lassen sich Räume so gestalten, dass alle Menschen am gemeinsamen Leben teilhaben? Der Anspruch: Jedes Produkt sollte nicht nur funktional sein, sondern auch preiswert und ästhetisch. Mit dem Bauhaus wurden Kunst, Design und Architektur politisch. Ihre Ideen wirken bis heute nach.

 

PM: W. Kraus

Wetter in St. Ingbert

Neueste Kommentare

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Austellungen

Baustellen

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2018