Veranstaltungen

Sonntag, 25. September 2022 · leichter Regen  leichter Regen bei 12 ℃ · Kinowerkstatt, 17 Uhr: Taste the waste In Rohrbach ist was los… Vollsperrung Am Mühlenwäldchen in Rohrbach

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

„Raus aus dem Hamsterrad, rein in die Leichtigkeit“

Wann:
19. September 2022 um 17:00
2022-09-19T17:00:00+02:00
2022-09-19T17:15:00+02:00
Wo:
Frauenforum
Scheffelpl.
66424 Homburg
Deutschland

Vortrag mit Workshop-Elementen für berufstätige Mütter im Frauenbüro des Saarpfalz-Kreises. Unter dem Titel „Stress Adieu! Raus aus dem Hamsterrad, rein in die Leichtigkeit“ lädt das Frauenbüro des Saarpfalz-Kreises

berufstätige Mütter zu einer Vortragsveranstaltung mit Workshop-Elementen am Montag, dem 19. September, um 17 Uhr ins Frauenforum, Scheffelplatz 1, in Homburg ein. Sonja Sidoroff, Sozialarbeiterin und Präventionscoach, gibt hierbei praktische Anregungen für gestresste Mütter.

„Höher, schneller, weiter“ lautet in vielen Lebensbereichen die Devise. Dabei bleibt vor allem eine Gruppe auf der Strecke: die berufstätigen Mütter. Der gesellschaftliche Druck, gepaart mit den eigenen, meist hohen Erwartungshaltungen an sich selbst führen schnell in ein Stresshamsterrad. Psychosomatische Beschwerden sind die Folge. Doch das muss nicht sein. Der Vortrag zeigt verschiedene Möglichkeiten auf, wie sich Job und Familie erfolgreich bzw. besser vereinbaren lassen. Den Zuhörerinnen sollen Wege aufgezeigt werden, um ihre verschiedenen Rollen im Beruf sowie Familienleben mit Zufriedenheit und Leichtigkeit im Einklang mit ihren eigenen Bedürfnissen auszuleben.

Eine Anmeldung unter frauenbuero@saarpfalz-kreis.de oder Tel. (06841) 104-7138 ist erforderlich. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Druckerei Demetz

Ein Kaffee für's Team

PER PAYPAL SPENDEN – DANKE!

Wetter in St. Ingbert

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2022