Veranstaltungen

Donnerstag, 14. Dezember 2017 · leichter Regen - Schauer  leichter Regen - Schauer bei 4 ℃ · St. Ingberter Jazzfestival 2018 – Early-Bird-Tickets!Feuerwehr-Nikolaus besucht Kinder der FlüchtlingsfamilienZweimal Kfz-Sachbeschädigung mit Unfallflucht

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Richtig dämmen und Schimmel vermeiden

Wann:
17. November 2014@19:30
2014-11-17T19:30:00+01:00
2014-11-17T20:00:00+01:00
Kontakt:
Biosphären-VHS St. Ingbert
06894/13-723

VHS aktuell: Die Biosphären-VHS St. Ingbert bietet am Montag, 17. November um 19:30 Uhr, im Kulturhaus, Annastr. 30, einen Vortrag zu dem Thema „Richtig dämmen und Schimmel vermeiden“ an.

Hausbesitzer und Mieter von Wohnungen sind hinsichtlich der Vorgaben zum Wärmeschutz und dem sich ausbreitenden Schimmelpilz zunehmend verunsichert. Woran liegt das? Gebäude bilden eine konstruktive Einheit: Wärme-, Feuchte-, Schall-, Brandschutz und Standsicherheit. All dies muss im Zusammenhang gesehen werden. Wärmeschutz steht unzulässiger Weise im Vordergrund. Bei dieser einseitigen Betrachtungsweise wird viel falsch gemacht, denn Irrtümer beherrschen das Baugeschehen. Ergebnis: Schimmelpilz in Wohnungen, Feuchtigkeits- und letztlich Gesundheitsschäden. Was ist zu tun?

Hierfür gibt es konkrete Zielvorstellungen und Handlungsanweisungen. Diese werden praxiserprobt dargestellt und erläutert. Erfahrungswissen ist wieder zu aktivieren, die vorliegenden Irrtümer sind aufzudecken.

Aus diesem Grunde werden folgende Themen angesprochen:

– Was bedeutet die DIN-Norm?

– Die Wirtschaftlichkeit der Investitionen zum Wärmeschutz muss gewährleistet sein.

– Humane Strahlungsheizung – Was ist das? Diese Form der Wärmeübertragung und die Vorteile hinsichtlich erheblicher Energiereduzierung beim Heizen, Wohlfühlraumklima und Gesundheit der Atmungswege werden dargestellt und erläutert.

Weitere Informationen bei der Geschäftsstelle der Biosphären-VHS St. Ingbert, Kaiserstr. 71, Tel. 06894/13-723 oder vhs@st-ingbert.de. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.

 

PM: Maria Müller-Lang

Wetter in St. Ingbert

Neueste Kommentare

Kleinanzeigen

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017