Veranstaltungen

Montag, 18. Juni 2018 · wolkig  wolkig bei 16 ℃ · Stadt St. Ingbert – Finalist beim Nachhaltigkeitspreis 2019Helfer möchten kein Fest im großen StilSt.Ingberter Kickboxerin sehr erfolgreich in Simmern

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Saunanacht „Frühlingsdüfte“

Wann:
7. März 2015 um 18:00
2015-03-07T18:00:00+01:00
2015-03-07T18:30:00+01:00
Preis:
39€
Kontakt:
Bäderbesitzgesellschaft St. Ingbert mbH
06894-9552-101

Anlässlich des 10. Geburtstags des „blau“ lädt das Bad seine Gäste im März zur Sonderveranstaltung Saunanacht „Frühlingsdüfte“ am 7. März von 18 bis 1 Uhr ein.

Die Saunanacht im Wellnessbereich des blau steht unter dem Motto „Frühlingsdüfte“. Blumige Saunaaufgüsse wie zum Beispiel Rose, Jasmin oder Lindenblüte lassen den Frühling an diesem Abend spürbar näher rücken. Im Eintrittspreis von 19 € ist außer dem Aufenthalt bis 1 Uhr nachts und besonderen Aufgüssen ein Sekt mit Hibiskusblüte als Begrüßungsgetränk oder ein gleichwertiges Alternativgetränk enthalten.

Speziell zur Saunanacht bietet das Massage-Team von Timo Lambert den Saunagästen eine 60-minütige Wellnessmassage mit einem ganz besonderen, auch für Allergiker geeigneten, Öl aus Bergwiesenheublumen zum Aktionspreis von 39 € statt 70 € an.

Am Sonntag, 8. März finden im Hallenbad die Qualifikationswettkämpfe der Schwimmfreunde St. Ingbert statt. Wegen des Wettkampfs im Sportbecken ist der Badebetrieb an diesem Tag eingeschränkt.

Die nächsten Saunanächte mit verlängerter Öffnungszeit und gastronomischen Extraangebot sind: 4.4. „Früchte aus aller Welt“, 2.5. Saunanacht „Jazz, Latin, Swing“ mit Live-Konzert im Gastronomiebereich der Sauna. Am Sonntag, den 19. April erwartet die Badegäste des blau erstmals von 9 bis 14 Uhr ein Frühstücksbuffet im Hallenbad-Bistro. Weitere Infos unter www.das-blau.de

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Austellungen

Baustellen

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2018