Veranstaltungen

Sonntag, 5. Juli 2020 · bedeckt  bedeckt bei 19 ℃ · Heute um 20 Uhr im Neuen Regina: “Guns Akimbo” Tribüne statt Bühne – Open-Air-Konzert der Bergkapelle Mehrere Feuerwehreinsätze

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Seniorenkino: Unterwegs mit Jacqueline

Wann:
17. Juni 2020 um 16:00 – 17:30
2020-06-17T16:00:00+02:00
2020-06-17T17:30:00+02:00

Die algerisch -französische Komödie alles hat, was ein Sommerhit braucht – Spaß, Leichtigkeit und dazu einen absolut brillanten, sympathischen Hauptdarsteller.

Die schöne Kuh Jacqueline ist Fatahs ganzer Stolz. Der größte Traum des algerischen Bauern ist es, sie eines Tages auf der Landwirtschaftsmesse in Paris zu präsentieren. Als er tatsächlich eine offizielle Einladung aus Frankreich bekommt, gibt es für ihn kein Halten mehr.

Mit der Unterstützung der gesamten Dorfgemeinschaft treten Fatah und seine Kuh eine abenteuerliche Reise an: Zuerst mit dem Boot übers Mittelmeer nach Marseille und von dort zu Fuß einmal quer durch Frankreich. Auf der Strecke von Marseille nach Paris zur Landwirtschaftsaustellung erlebt er allerhand Abenteuer, lernt viele Menschen kennen und wird dazu noch zum Internethelden…

(Frankreich / Marokko 2016), Regie: Mohamed Hamidi mit Fatsah Bouyahmed, Lambert Wilson, Jamel Debbouze, Hajar Masdouki, Musik: Ibrahim Maalouf.

Aus gegebenem Anlass und zu Ihrer Sicherheit kann die Kinowerkstatt bis auf Weiteres nur begrenzt Sitzplätze (ca. 15 – 25) bereit stellen, um die entsprechenden Sicherheitsabstände einhalten zu können. Gebeten wird daher, vor dem Besuch telefonisch unter der Nummer 06894/36821 zu reservieren. Das Büro ist Montag bis Freitag von 9 bis 13:30 Uhr besetzt. Alternativ können Sie Ihre Reservierungen auch gerne per Email an kinowerkstatt@gmx.de senden. Vorerst findet aus Sicherheitsgründen leider kein Getränkeausschank statt, sie können gerne etwas mitbringen.

Ein Kaffee für's Team

Spenden

Wetter in St. Ingbert

Aktuelle Baustellen und Verkehrsbehinderungen

Veranstaltungen

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2020