Veranstaltungen

Freitag, 20. Oktober 2017 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 8 ℃ · Nachkirmes auf dem MarktplatzBunter Nachmittag für SeniorInnen in der OberwürzbachhalleSaarländische Künstler sind bei Künstlermarkt vertreten

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Silvester-Doppelveranstaltung mit Jutta Lindner

Wann:
31. Dezember 2016@19:00
2016-12-31T19:00:00+01:00
2016-12-31T19:30:00+01:00
Wo:
Kultur – Salon bei den Winzern
Martin-Luther-Straße 5
66111 Saarbrücken
Deutschland
Kontakt:
KIR Resonanz

Nach der vielumjubelte Premiere an Silvester im ausverkauftem Kultur-Salon lädt Jutta Lindner noch einmal zu Oma Friedas Neujahrsspecial mit Jahresrückblick und Jahresvorschau, mit frechen Songs u. vieles mehr.

Oma Frieda in Best -Form:
Ein Programm für Alle, die gern lachen, denn Lachen ist gesund, aber sich totlachen hält jung! Ob humoreske Heiligabenderlebnisse oder groteske Vorsätze fürs neue Jahr, Oma Frieda erzählt nicht, nein sie performed, und das in altbekannter Manier.

www.oma-frieda.com

Dienstag, 31.12.16, 19.00 und 21.00 Uhr
„Mit Rock am Stock ins neue Jahr“ – Oma Friedas humoresker Jahresrückblick“, Kabarett mit Jutta Lindner

Kultur – Salon bei den Winzern
Martin – Luther – Str. 5
Tel.: 0681/583816 oder 0171/5302809

 

VVK für alle Saarland u. RLP – Termine: (Auswahl)
bei der SZ & saarlandweit bei allen Wochenspiegelfilialen sowie
Tourist- Information Saarbrücken,
Rathaus St. Johann, 66111 Saarbrücken, Tel. 0681-95909200 o. 95909202
Pieper- Bücher + Musik, Großer Markt 4, 66740 SLS Tel..06831/12219
Shiva Music, Am Bahnhof 5, 66822 Lebach, Tel. 06881/3202
Tourist Info Merzig, Poststr. 12 66663 Merzig Tel.:06861/85221
Tabak Bennung , Kaiserstr. 41, 66386 St. Ingbert Tel.:06894/2340

Alle VVK – Stellen bundesweit unter
www.ticket-regional.de/vvk
Karten auch im Internet unter www.ticket-regional.de/kir

 

PM: KIR Resonanz

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017