Veranstaltungen

Montag, 18. Dezember 2017 · Nebel  Nebel bei 1 ℃ · Gefährliche Körperverletzung am St. Johanner MarktEinsatzreiche Sturmnacht – Bericht der Feuerwehr St. Ingbert44 Sportabzeichen bei der DJK Sportgemeinschaft verliehen

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Smartphone-Kurse bei der VHS Hassel

Wann:
6. April 2016@18:30–20:15
2016-04-06T18:30:00+02:00
2016-04-06T20:15:00+02:00
Kontakt:
Biosphären-VHS St. Ingbert
06894/13-723, Fax: 06894/13-722

Die Biosphären-VHS Nebenstelle Hassel bietet ab Mittwoch, 6. April von 18:30 bis 19:15 Uhr, nochmals einen Smartphone-Fortgeschrittenenkurs (Teil I) im Rathaus Hassel an.

Dieser richtet sich an Smartphone-Besitzer, die bereits mit der grundlegenden Bedienung vertraut sind, d.h., die Grundeinstellungen und die Bediennavigation sind bekannt. In dem Kurs wird u.a. auf die Funktionen von aktuellen Apps eingegangen, z.B. WhatsApp, E-Mail-Funktion, Kalenderfunktion, Notizblock, Taschenlampe, Adressbuch und Kontakte.

Der Fortgeschrittenenkurs (Teil II) findet im Anschluss an den ersten Kurs von 19:30 bis 20:15 Uhr statt. Er richtet sich an Smartphone-Besitzer, die mit der Bedienung bereits vertraut sind, aber im Alltag darüber hinaus weitere Funktionen einsetzen möchten, wie z. B. Stoppuhr, Wasserwaage, QR Code Reader, Organisation von Fotoalben, Newsticker oder das Nutzen des Smartphones als Navigationssystem. Im Fortgeschrittenenkurs II wird ferner auf individuelle Fragen eingegangen und entsprechende Lösungsvorschläge erarbeitet.

Beide Kurse umfassen fünf Termine und richten sich hauptsächlich an Android-Benutzer, es können aber auch Besitzer von iPhones und Windows Phones teilnehmen.

Anmeldung bei der Geschäftsstelle der Biosphären-VHS St. Ingbert, Kaiserstr. 71, Tel. 06894/13-723, per Fax: 13-722 oder per Mail: vhs@st-ingbert.de. Rückfragen an die Nebenstelle Hassel: 06894/590 8933.

 

PM: Stadt St. Ingbert

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017