Veranstaltungen

Freitag, 15. Dezember 2017 · leichter Regen - Schauer  leichter Regen - Schauer bei 4 ℃ · Themenabend in der Kinowerkstatt: Peter HandkeSt. Ingberter Jazzfestival 2018 – Early-Bird-Tickets!Feuerwehr-Nikolaus besucht Kinder der Flüchtlingsfamilien

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Die Geschichte der St. Ingberter Brauereien

Wann:
13. September 2015@14:00–16:30
2015-09-13T14:00:00+02:00
2015-09-13T16:30:00+02:00
Kontakt:
Biosphären-VHS St. Ingbert
06894/13-726, Fax: 06894/13-722

Am Sonntag, 13. September von 14 bis 16:30 Uhr, bietet die Biosphären-VHS St. Ingbert einen „Spaziergang durch die Geschichte der St. Ingberter Brauereien“ in Zusammenarbeit mit dem Heimat- und Verkehrsverein St. Ingbert an.

Im 19. und 20. Jahrhundert wurde in St. Ingbert an mehreren Orten Bier gebraut. Einige Gaststätten, Gebäude und ein Eiskeller geben heute noch Zeugnis davon.

Treffpunkt ist um 14 Uhr vor der „Grünen Laterne“ in der Kaiserstraße 70. Die Führung endet gegen 16:30 am Beckerturm. Dort besteht die Möglichkeit, den Turm zu besteigen. Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen begrenzt. Die Führung ist kostenlos.

Am gleichen Tag findet der „Tag des Offenen Denkmals“ im Innovationspark am Beckerturm und die Ausstellung „Kunst am Beckerturm“ statt. Mehrere Künstler/innen haben ihre Ateliers geöffnet und präsentieren ihre Arbeiten.

Neben dem A-li-be-bi Bus wird der Verein „St. Ingberter Brauereikultur e.V.“ ein altes Brauerei-Fahrzeug ausstellen, das in diesem Jahr 100 Jahre alt wird. Anlässlich dieses Jubiläums verkauft der Verein Bierkrüge in begrenzter Anzahl.

Um Anmeldung wird gebeten. Weitere Informationen bei der Geschäftsstelle der Biosphären-VHS St. Ingbert, Kaiserstr. 71, Tel. 06894/13-726, Fax: 06894/13-722 oder vhs@st-ingbert.de.

Wetter in St. Ingbert

Neueste Kommentare

Kleinanzeigen

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017