Veranstaltungen

Mittwoch, 12. Dezember 2018 · Nebel  Nebel bei 0 ℃ · Heißausbildung bei der FeuerwehrDaphne Schmelzer liest in der StadtbüchereiFahrzeug löst Notruf nach Unfall aus

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Symbol Kunst – Uraufführung beim Bundesfestival „filmreif“

Wann:
10. Juni 2018 um 11:00
2018-06-10T11:00:00+02:00
2018-06-10T11:15:00+02:00

Kultur+ im Saarpfalz-Kreis: Präsentation der Filmischen Dokumentation „Symbol Kunst“ von Thomas Scherer

Uraufführung: Sonntag, den 10.06.2018, 11.00 Uhr, Offenes Fenster, Stadthalle St. Ingbert filmreif! Das Bundesfestival junger Film 2018

Die jungen syrischen Künstler Maya Al Kaya, Sultan Ghazal, Firas Abou Kuba und Hani Yabrudi treffen auf die deutsche Künstlerin Astrid Hilt und das jugendliche Grafitti Duo Amelié Kremer und Yannick Igel, hinzu stößt die gebürtige Finnin Klaara Nieminen. Sie alle vereint eine große Leidenschaft: Die Kunst. Dabei könnte diese nicht unterschiedlicher ausfallen. Auf Initiative von Saarpfalzkultur e.V. entstand im Rahmen des TRAFO-Projektes „Kultur+ im Saarpfalz-Kreis“ die filmische Dokumentation „Symbol Kunst“ des Filmregisseurs Thomas Scherer.

Beim diesjährigen Bundesfestival junger Filme „filmreif!“ findet nun am 10. Juni 2018 um 11 Uhr in der Stadthalle in St. Ingbert die Uraufführung des Films statt.

Die Idee zu dem Film wuchs aus der Überlegung heraus, dass Kunst in der Lage ist Menschen zu verbinden, Synergien zu schaffen und Kulturen zueinander zu führen und dabei etwas ganz Neues entstehen zu lassen. Den portraitierten Künstlerinnen und Künstlern wird jeweils der Blick auf neue, unbekannte Welten eröffnet, durch deren Inspiration weitere Ideen für verwobene Kunstprojekte wachsen können. Dabei wird auch der Zuschauer selbst zu einem aktiven Part, der nicht nur Informationen und neue Ansätze erhält, sondern auch sieht, was die Kunst zu schaffen vermag.

Lassen Sie sich in die Aktivitäten verschiedener Künstler und Künstlerinnen aus unterschiedlichen Teilen der Welt im Saarpfalz-Kreis entführen.

Nadine Müller, 1. Vorsitzende Saarpfalzkultur e.V. sagt: „Ein Ziel unserer Arbeit ist es, ein künstlerisches vielgestaltiges Angebot auch für Jugendliche zu entwickeln, die Entwicklung von Medienkompetenzen anzustoßen und Jugendliche aktiv in den Transformationsprozess einzubeziehen“. Durch die filmische Dokumentation über das Symbol Kunst mit syrischen und deutschen Künstlerinnen und Künstlern, können Jugendliche einen künstlerischen Input und neue Sichtweisen auf die Darstellung neuer Kunstformen erhalten.

Zum Hintergrund:

Die Dokumentation “Symbol Kunst“ fand im Rahmen von „Kultur+ im Saarpfalz-Kreis“ statt und wird gefördert in „TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel“, einer Initiative der Kulturstiftung des Bundes, in Trägerschaft des Saarpfalz-Kreises und in Kooperation mit Saarpfalzkultur e.V. Das TRAFO-Programm unterstützt Regionen dabei, ihre Kulturorte und ihr Kulturangebot dauerhaft zu stärken. Beteiligt sind dabei die Regionen Oderbruch, Südniedersachsen, Saarpfalz und die Schwäbische Alb. Ab 2018 kommen weitere Regionen hinzu. Die beteiligten regionalen Theater, Stadtbibliotheken, Regionalmuseen, Kulturzentren sowie Opern- und Kulturfestivals in Zusammenarbeit mit den Akteuren vor Ort suchen Antworten, wie ein lebendiges Kulturangebot im ländlichen Raum und kleineren Städten in Zukunft aussehen und organisiert werden kann. Info: www.trafo-programm.de und www.saarpfalzkultur.de.

 

PM: Pressestelle SPK

Wetter in St. Ingbert

Neueste Kommentare

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Austellungen

Baustellen

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2018