Veranstaltungen

Donnerstag, 13. Dezember 2018 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 0 ℃ · SaarBlues Session in Dad’s Garage in RohrbachKind löst Feuerwehr-Großeinsatz ausHeißausbildung bei der Feuerwehr

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Reparaturcafé der Biosphären-VHS

Wann:
22. November 2018 um 16:00 – 18:00
2018-11-22T16:00:00+01:00
2018-11-22T18:00:00+01:00
Kontakt:
Biosphären-VHS St. Ingbert
06894/13-726

Am Donnerstag, 22. November von 16 bis 18 Uhr, findet das nächste Reparaturcafé der Biosphären-VHS St. Ingbert statt.

Gemeinsam gegen die Wegwerfkultur! Eine kaputte Uhr, ein defekter Fön oder der Wasserkocher streikt. Oft genügen wenige Handgriffe und die Geräte und Gegenstände sind wieder einsatzfähig. Reparieren schont den Geldbeutel und spart Energie! Daher organisiert die Biosphären-VHS St. Ingbert als Bildungszentrum für Klimaschutz im Saarland unter dem Motto „Reparieren statt Wegwerfen!“ ein Reparatur-Café.

Neben dem konkreten Vermitteln von Wissen zu den Themen Energiesparen, Recycling und Klimaschutz trägt das Reparatur-Café zum Austausch der Generationen, Kulturen und zu gelebter Gemeinschaft bei.

Darüber hinaus fungiert es auch als eine Art Ideen-Schmiede, in der beispielsweise Kleidertausch-Partys und Upcycling-Kurse organisiert werden können. Egal ob Tüftler, Bastler, Strick-Fee, Profi-Reparateur oder Organisationstalent. Jeder ist herzlich willkommen. Gemeinsam setzen wir ein Zeichen gegen eine sorglose Wegwerfgesellschaft und für eine nachhaltige Zukunft.

Eine Anmeldung ist erforderlich. Weitere Infos sowie Anmeldung bei Frank Ehrmantraut, Tel. 06894/13-726 oder vhs@st-ingbert.de.

Veranstaltungsort: vhs-Zentrum Kohlenstraße 13

 

Stadt St. Ingbert

Wetter in St. Ingbert

Neueste Kommentare

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Austellungen

Baustellen

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2018