Veranstaltungen

Donnerstag, 22. Februar 2018 · sonnig  sonnig bei -2 ℃ · Bilderbuchkino mit Maria Lang in der StadtbüchereiAnmeldung notwendig für Reparatur-CaféRolle des Rechnungsprüfungsamtes wieder stärken

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Mrz
2
Fr
Woodstock The Story – Three Hours Of Peace & Music
Mrz 2@20:00

Leidenschaftliche Live-Band, großartige Musik und echtes Flower-Power-Feeling, gut drei Stunden mit den besten Songs der besten Bands des legendären Festivals.

Erleben Sie das Flower-Power-Gefühl… Peace, Love & Music!

WOODSTOCK – THE STORY
Three Hours Of Peace & Music

Freitag, 2. März 2018, 20 Uhr
Dillingen (Saar), Lokschuppen

Drei Tage Love, Peace & Music und das Lebensgefühl einer ganzen Generation in einer einzigartigen Show am 2. März im Lokschuppen in Dillingen!

Drei Tage in drei Stunden! Theaterszenen, kombiniert mit Videoprojektionen, im Wechsel mit einer leidenschaftlichen Live-Band, großartiger Musik und echtem Flower-Power-Feeling, gut drei Stunden mit den besten Songs der besten Bands des legendären Festivals: Woodstock the Story verwandelt die Theaterbühne in das berühmte Open Air-Gelände in den Catskill Mountains und haucht der Musik u.a. von The Who, Santana, Melanie, Joe Cocker, Jimi Hendrix, Janis Joplin, Sly & The Family Stone, Jefferson Airplane, Crosby Stills & Nash und Creedence Clearwater Revival neues Leben ein.

Es war der Höhepunkt der Flower-Power-Bewegung, der US-amerikanischen Hippie-Kultur und Ausdruck für das Lebensgefühl einer ganzen Generation: das Woodstock Festival.

Woodstock the Story nimmt die Besucher mit auf eine Reise zurück in das Jahr 1969 und versetzt sie in den Moment und die Stimmung, in dem die Rockmusik eine neue Dimension fand. Die mitreißende Musiktheater-Inszenierung erzählt von Menschen, die nicht ahnten, dass sie gerade Musikgeschichte schrieben, von Idealen und Ideologien, von Wünschen und Träumen und den Kontrasten in der Gemeinschaft. Rund eine halbe Million Menschen pilgerten im August 1969 auf das 2,4 Quadratkilometer große Farmgelände in Bethel im US-Bundesstaat New York. 70 Kilometer von dem Ort Woodstock entfernt, in dem das Festival ursprünglich stattfinden sollte, aber aufgrund von Anwohnerprotesten verlegt werden musste, zelebrierten sie mit 32 Band und Solo-Künstlern „Three Days of Peace & Music“. Gemeinsam machten sie die Woodstock Music & Art Fair zu einem
Mythos – zum berühmtesten Rock-Festival aller Zeiten, das bis heute als die Mutter aller Open Airs gilt. In Woodstock wurde der Hippie-Traum von Harmonie, Liebe, Friede und Gemeinschaft noch einmal für drei volle Tage Wirklichkeit. Organisatorisch ein Albtraum, feierte die Gegenkultur trotz Verkehrschaos, katastrophaler Versorgungslage – es fehlte an allem, außer Dope – und stundenlangem Regen mit diesem Festival ihr letztes großes Manifest gegen den Krieg und Rassenkonflikte. Woodstock the Story transportiert die einzigartige Atmosphäre und die großartige Musik dieses Ausnahmefestivals in einer energiegeladenen Show in die Gegenwart.

Karten gibt es im Vorverkauf ab 34,40 Euro inklusive aller Gebühren (erhöhte Abendkassenpreise) in Dillingen im First Reisebüro unter Tel. (0 68 31) 9 87 30, Tabak Faas unter Tel. (0 68 31) 70 22 15 sowie in allen bekannten Vorverkaufsstellen und unter der Ticket-Hotline (06 51) 9 79 07 70 oder im Internet auf www.kultopolis.com Infos unter www.woodstockshow.de

 

PM: Kultopolis

Mrz
3
Sa
Die Amigos auf großer Abschiedstournee
Mrz 3@19:30
Die Amigos auf großer Abschiedstournee @ Lokschuppen | Dillingen/Saar | Saarland | Deutschland

Wenn die Amigos die Bühne betreten, darf sich das Publikum auf eine wunderbare Show mit volkstümlicher Musik und Liedern über Freundschaft, Liebe und Geborgenheit freuen.

Die Brüder Bernd und Karl-Heinz Ulrich haben sich mit Hits wie „Das Feuer der Liebe“ und „Santiago Blue“ längst einen Platz im Schlager-Olymp gesichert.

Die Amigos live, das ist aber offenbar bald Geschichte. Denn wie das Schlager-Duo jetzt bekanntgab, gehen die Amigos 2018 auf große Abschiedstour.

Seit 1970 beglückt das Schlager-Duo Die Amigos seine Fans. Doch nun soll bald Schluss sein. Denn wie Bernd Ulrich (66) der Zeitschrift „Neue Post“ verriet, steht die Abschiedstour bevor: „Wir machen noch eine große Konzertreise, dann ziehen wir uns zurück.“ Demnach werde ihm und seinem Bruder, Karl-Heinz Ulrich (68), das Musikerleben zu anstrengend: „150 Tage im Jahr unterwegs, ständig unter Strom, das ist einfach zu viel“, erklärt Bernd Ulrich.

So ganz müssen die Fans aber nicht auf ihre Helden verzichten, denn CDs wird es auch weiterhin geben; der Abschied von der Bühne sei aber endgültig, wie auch Karl-Heinz Ulrich bestätigt: „Die Abschiedstour ist wirklich das Ende. Dann gibt’s keinen einzigen Auftritt mehr.“

Bekannt wurden die Musiker aus dem mittelhessischen Villingen vor allem mit ihrem Album „Der helle Wahnsinn“ (2007). Nach vielen Nominierungen gewannen sie im Jahr 2011 ihren ersten Echo in der Kategorie Volkstümliche Musik. Insgesamt haben sie in ihrer Karriere fast drei Millionen Tonträger verkauft.

Die AMIGOS auf großer Abschiedstournee

AMIGOS
Abschiedstour 2018 – Gold

Samstag, 3. März 2018, 19:30 Uhr
Dillingen/Saar, Lokschuppen

Karten gibt es im Vorverkauf ab 39 Euro (Sitzplatz) in Dillingen bei Tabak Faas, First Reisebüro sowie in allen bekannten Vorverkaufsstellen und unter der Ticket-Hotline (0651) 9790770 oder in Internet unter www.kultopolis.com.

 

PM: N. Gruber

Mrz
25
So
Götz Alsmann und Band „In Rom“
Mrz 25@20:00
Götz Alsmann und Band "In Rom" @ Theater am Ring, Saarlouis

Die Götz Alsmann Band war in Paris, sie war am Broadway – und jetzt?

GÖTZ ALSMANN & BAND
„In Rom“

Sonntag, 25. März 2018, 20 Uhr
Saarlouis, Theater am Ring

Jetzt geht die Jazz-musikalische Reise nach Italien, in das Mutterland der Tarantella, der Canzone, des mediterranen Schlagers.

Das in der tausendjährigen Stadt produzierte neue Album „Götz Alsmann…in Rom“ schließt die Reise-Trilogie ab, die die Alsmann Band in den letzten Jahren zu den historischen und entscheidenden Orten für die Geschichte der Unterhaltungsmusik geführt hat.

Nun endlich gehen Götz Alsmann und seine eingeschworenen Musikerfreunde mit ihren ganz individuellen Fassungen unvergänglicher italienischer Evergreens auf Tournee.

Der von zahllosen Tonträgern und buchstäblich tausenden von Konzerten bekannte Sound der Gruppe, angesiedelt im Spannungsfeld zwischen Swing, Exotica und latein-amerikanischen Rhythmen, geht eine fruchtbare Verbindung ein mit den Canzone-Klassikern von Fred Buscaglione bis Adriano Celentano, von Renato Carosone bis Marino Marini und von Domenico Modugno bis Umberto Bindi.

Götz Alsmanns Arrangements eröffnen einen neuen Blickwinkel auf diese herrlichen Melodien. Sie zeigen, wie Jazz-haft schon vor Jahrzehnten vieles von dem war, was wir heutzutage fast automatisch mit dem italienischen Schlager der 50er und 60er Jahre verbinden.

Typisch italienisch? Typisch Alsmann!

Götz Alsmann – Gesang, Piano und mehr
Rudi Marhold – Schlagzeug
Markus Paßlick – Percussion
Ingo Senst – Kontrabass
Altfrid Maria Sicking – Vibraphon, Xylophon, Trompete

Karten gibt es im Vorverkauf ab 36,50 Euro inklusive aller Gebühren (erhöhte Abendkassenpreise) in Saarlouis, Infopunkt im Globus Markt, Pieper Bücher und Schreibwaren, Renates Videothek/Lotto, in allen Servicecentren von Wochenspiegel/DieWoch und Saarbrücker Zeitung sowie in allen bekannten Vorverkaufsstellen. Im Internet auf www.kultopolis.com und unter der Ticket-Hotline (0651) 9790770.

 

PM: Kultopolis

Apr
6
Fr
Konstantin Wecker in St. Wendel
Apr 6@20:00
Konstantin Wecker in St. Wendel @ Saalbau

Sein Name und seine Stimme rütteln wach. Seit über vier Jahrzehnten zählt Konstantin Wecker zu den bedeutenden deutschen Liedermachern. Gestern. Heute. Und morgen.

KONSTANTIN WECKER
Solo zu zweit mit Jo Barnikel; Klavier & Gesang

Freitag, 06.04.2018 20:00 Uhr
St. Wendel, Saalbau

Poesie und Musik können vielleicht die Welt nicht verändern, aber sie können denen Mut machen, die sie verändern wollen.“ Dies ist und bleibt der Wunsch des Liedermachers Konstantin Wecker. Die Gäste seines Solo-Programms erleben einen Abend, der geprägt sein wird von Wut und Zärtlichkeit, Mystik und Widerstand – und immer auch von der Suche nach dem Wunderbaren. Es bei Konstantin Wecker zu finden, ist nicht schwer.

Er denkt mit dem Herzen und singt gegen soziale Kälte, Ungerechtigkeit und Fremdenhass. Vielleicht mehr denn je setzt sich der Münchner Liedermacher Konstantin Wecker kraft- und vor allem auch gefühlvoll für eine Welt ohne Waffen und Grenzen ein. So auch in seinem neuen Solo-Programm, bei dem der Autor und Musiker lesen, erzählen und natürlich singen wird. Neben Stücken wie „Der alte Kaiser“, „Wenn der Sommer nicht mehr weit ist“ und „Genug ist nicht genug“, die längst einen Stammplatz in der deutschen Liedermacherszene erkoren haben, präsentiert der bekennende Pazifist allein am Flügel auch neue Songs wie „Der Krieg“, „An meine Kinder“ und „Heiliger Tanz“, die auf seiner aktuellen CD „Ohne Warum“ zu hören sind.

Karten gibt es im Vorverkauf ab 41,00 Euro (Sitzplatz) inklusive aller Gebühren (erhöhte Abendkassenpreise) in St. Wendel im Infopunkt im Globus, Klein Buch & Papier, Musik Mohr sowie in allen bekannten Vorverkaufsstellen oder im Internet unter www.kultopolis.com und unter der Ticket-Hotline (0651) 9790770.

Apr
23
Mo
The Big Chris Barber Band
Apr 23@20:00
The Big Chris Barber Band @ Theater am Ring, Saarlouis | Saarlouis | Saarland | Deutschland

Dixieland, Jazz und Swing: 70 Jahre Chris Barber & The Big Chris Barber Band.

 

THE BIG CHRIS BARBER BAND

Montag, 23. April 2018, 20 Uhr
Saarlouis, Theater am Ring

Chris Barber und seine Band zählten bereits in den 50er Jahren zu den bekanntesten und beliebtesten Dixielandgruppen Europas mit New Orleanscher Jazzprägung. Und noch heute bieten sie Jazz und Swing vom Allerfeinsten. Denken Sie an „Bourbon Street Parade“, „When the Saints go marching in’, “Petite Fleur” oder Miles Davis’ „All Blues“. Während des Konzerts mischt die Band geschickt alte und neue Titel, kombiniert Temperament und Charme mit klassischen Jazz- und Bluestiteln und begeistert das Publikum mit ihrer Spielfreude. Und dann, natürlich, Barbers ganz ganz großer Hit, die Dixie Hymne schlechthin: “Ice Cream”.

Seit vielen Jahrzehnten ist Chris Barber für viele Musiker Freund und Vorbild. Damals waren es The Beatles, The Rolling Stones und David Bowie die von Chris’ Musikeinflüsse inspiriert wurden (lesen Sie was Mick Jagger dazu sagt in “The Stone Alone”). Jetzt sind es u.a. Mark Knopfler und Van Morrisson, die Chris gerne in ihren Bands dabei hätten. Chris Barber wird betrachtet als der Godfather des modernen Blues und Rock.

Die zehn Musiker um Barber sind nicht nur Solisten von außergewöhnlicher Musikalität und verblüffendem Improvisationsreichtum, sondern auch Entertainer mit dem sprichwörtlichen britisch-distanzierten Humor.

Tickets für VIP-Plätze gibt es ab 89,00 € (Sitzplatz) inklusive aller Gebühren (erhöhte Abendkassenpreise). Sie enthalten beste Plätze, ein Meet & Greet und eine CD. Golden Circle-Tickets gibt es ab 49,00 € (Sitzplatz) inklusive aller Gebühren (erhöhte Abendkassenpreise).

Karten gibt es im Vorverkauf ab 35,00 Euro (Sitzplatz) inklusive aller Gebühren. Eine sehr beschränkte Anzahl an VIP-Plätzen inkl. einem Meet & Greet und einer CD kostet 89,00 €. Tickets in Saarlouis im Infopunkt im Globus, Pieper Bücher und Schreibwaren und Tabakstübchen Kleiner Markt sowie in allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Außerdem unter der Ticket-Hotline (0651) 9790770 und auf www.kultopolis.com

 

PM: Kultopolis

Mai
3
Do
The World Famous Glenn Miller Orchestra
Mai 3@20:00
The World Famous Glenn Miller Orchestra @ Theater am Ring, Saarlouis

Jede Location wird zum Swing-Tempel und bringt das Lebensgefühl der 30/40er Jahre zurück.

Mit der neuen CD im Gepäck, die pünktlich zum Tour-Beginn erschien und dem neuen Programm „Jukebox Saturday Night“ geht das Glenn Miller Orchestra directed by Wil Salden 2018 und 2019 auf große Europa-Tournee.

Mit dem unverwechselbaren, auffallend harmonischen und zugleich elektrisierenden Sound werden zeitlose Welthits wie: In The Mood, Pennsylvania 6-5000, String of Pearls, Moonlight Serenade u.v.m. präsentiert.

Der impulsive musikalische Querschnitt von „Jukebox Saturday Night“ lässt von der ersten Minute an keinen Zweifel an dem Können der exzellenten Musiker.

Dass im Glenn Miller Orchestra die Blechbläser in der Überzahl sind, macht in der großen Big Band Besetzung den unverwechselbaren Glenn Miller Sound aus.

The World Famous Glenn Miller Orchestra
Directed By Wil Salden

Donnerstag, 3. Mai 2018, 20 Uhr
Saarlouis, Theater am Ring

Auch nach 80 Jahren, seit der Gründung vom Glenn Miller Orchestra, wird die Musikwelt immer noch mit zahlreichen unvergesslichen Tunes und Arrangements bereichert. So wie Coca Cola und Elvis Presley zum global bekannten amerikanischen Kulturgut gehören, ist Glenn Miller mit seiner unvergessenen Musik ein Begriff auf der ganzen Welt.

Karten gibt es im Vorverkauf ab 39,00 Euro (Sitzplatz) inklusive aller Gebühren (erhöhte Abendkassenpreise). Eine sehr beschränkte Anzahl an VIP-Plätzen inkl. einem Meet & Greet und einer CD kosten 75,00 €. Tickets in Saarlouis im Infopunkt im Globus, Pieper Bücher und Schreibwaren und Tabakstübchen Kleiner Markt sowie in allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Außerdem unter der Ticket-Hotline (0651) 9790770 und auf www.kultopolis.com

 

PM: Kultopolis

Okt
5
Fr
Konstantin Wecker – Poesie und Musik mit Cello und Klavier
Okt 5@20:00
Konstantin Wecker - Poesie und Musik mit Cello und Klavier @ Lokschuppen

Poesie und Musik mit Cello und Klavier – Konstantin Wecker geht mit Fany Kammerlander und Jo Barnikel auf Tour.

 

Konstantin Wecker
Trio mit Cello und Klavier

5. Oktober 2018, 20 Uhr
Dillingen (Saar), Lokschuppen

Die Liebe zum Lied verbindet sie. „Poesie und Musik können vielleicht die Welt nicht verändern, aber sie können denen Mut machen, die sie verändern wollen“, so Konstantin Wecker, der sich seit über 40 Jahren für eine Welt ohne Waffen und Grenzen einsetzt. Nun setzt der Münchner Liedermacher mit zwei kongenialen Mitstreitern an seiner Seite zu einem musikalisch-poetischen Liebesflug der ganz besonderen Art an. Neben seinem langjährigen Bühnenpartner und Alter Ego am Klavier, Jo Barnikel, ist auch Fany Kammerlander bei seinem aktuellen Trio-Programm dabei. Die Ausnahme-Cellistin, die mit ihrem Spiel sowohl in der Klassik- als auch in der Popwelt zuhause ist, steht ebenso seit längerem mit Konstantin Wecker auf der Bühne. Zuletzt bei der umjubelten „Ohne Warum“-Tour, die durch ausverkaufte Säle in Deutschland und Österreich führte.

Die drei Musiker vereinen lyrisch-sensible Klavierstücke mit dem zart-schmelzenden Klang des Cellos, das Konstantin Weckers Liedern seit jeher ihre ganz persönliche Note gab.

Am liebsten würde man sie festhalten. Die Melodien. Und die Sehnsüchte. Auch darin sind sich die drei Musiker einig, deren neues Bühnenprogramm geprägt ist von Wut und Zärtlichkeit, Mystik und Widerstand – und immer auch von der Suche nach dem Wunderbaren. Eine Suche, die Mut macht. Und Hoffnung. Denn wer in die Lieder des neuen Trio-Programmes eintaucht, wird schnell erkennen, dass es durchaus eine Welt ohne Grenzen geben kann.

Karten gibt es im Vorverkauf ab 45,40 Euro inklusive aller Gebühren (erhöhte Abendkassenpreise) in Dillingen im First Reisebüro, Tabak Faas sowie in allen bekannten Vorverkaufsstellen und unter der Ticket-Hotline (0651) 9790770 oder online auf www.kultopolis.com

 

PM: Kultopolis

 

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2018