Veranstaltungen

Donnerstag, 24. August 2017 · wolkig  wolkig bei 19 ℃ · Sommerkonzerte im Alten Steinbruch16. SchulKinoWoche – Medienbildung außerhalb des KlassenzimmersDie Bremer Stadtmusikanten

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Tagesfahrt in den Walygator Parc

Wann:
10. Juni 2017@08:00
2017-06-10T08:00:00+02:00
2017-06-10T08:15:00+02:00
Kontakt:
Jugendamt des Saarpfalz-Kreises
06841 / 104 - 8152

Das Jugendamt des Saarpfalz-Kreises und die Jugendpfleger der Städte Bexbach, Blieskastel, Homburg und St. Ingbert sowie der Gemeinde Kirkel bieten am Samstag, 10. Juni, eine Tagesfahrt in den Walygator Parc an.

Der Walygator Parc ist weit über die Region bekannt und sowohl für Kinder als auch für Jugendliche seinen Besuch wert. Der Tag verspricht viel Spaß und Action!!!

Viele spannende Attraktionen hat der Park zu bieten. Neben Anaconda, einer der höchsten Holzachterbahnen Europas, Rafting, Dark Tower, Wildwasserbahn und Vierer-Wasserrutsche gibt es noch eine Menge Highlights, wie z.B. Family Coaster, Polyp, Waly Twister, Peter Pan oder Ponyreitbahn und noch vieles mehr….

Leistungen:
Hin- und Rückfahrt in einem modernen Reisebus, Eintritt, Unfall- und Gruppenhaftpflichtversicherung, Betreuung durch hauptamtliche Jugendpfleger des Jugendamtes und der Städte und Gemeinden des Saarpfalz-Kreis.

Teilnehmer/innen:
40 Teilnehmer/innen aus dem Saarpfalz-Kreis im Alter von 8-14 Jahren.

Teilnehmerbeitrag:
Der Teilnehmerbeitrag in Höhe von 20 Euro wird komplett bei der Abfahrt erhoben.

Tel. Auskunft:
Beate Hussong Tel.: 06841 / 104 – 8152

Anmeldung nur schriftlich (Anmeldeformular) an:
Jugendamt des Saarpfalz-Kreises
Beate Hussong
Am Forum 1
66424 Homburg

Das Anmeldeformular ist auf der Internetseite des Saarpfalz-Kreises www.saarpfalz-kreis.de im Bereich Jugend hinterlegt.

 

PM: Stadt St. Ingbetr

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017