Veranstaltungen

Montag, 18. Dezember 2017 · bedeckt  bedeckt bei 1 ℃ · Gefährliche Körperverletzung am St. Johanner MarktEinsatzreiche Sturmnacht – Bericht der Feuerwehr St. Ingbert44 Sportabzeichen bei der DJK Sportgemeinschaft verliehen

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Tatort Internet – Präventionsvortrag

Wann:
12. Oktober 2015@18:00
2015-10-12T18:00:00+02:00
2015-10-12T18:30:00+02:00
Kontakt:
Kreisjugendpflege des Saarpfalz-Kreises
06841/104-8111

Das Erlernen eines eigenverantwortlichen Mediengebrauchs der jungen Menschen erfordert insbesondere von Eltern und Pädagogen großes Wissen über die Gefahren der digitalen Welt und hohe Kompetenz im Umgang mit den entsprechenden Endgeräten wie Handy, Tablet und PC.
Das Kreisjugendamt organisiert gemeinsam mit den Jugendpflegern der Städte und Gemeinden, der Präventionsfachstelle der Arbeiterwohlfahrt Praesent und mit Unterstützung der Kreissparkasse Saarpfalz eine Vortragsreihe zu diesem Thema in Homburg und in St. Ingbert. Die Vortragsreihe ist Teil der bundesweiten Kampagne „Das Jugendamt. Unterstützung, die ankommt.“ während der Aktionswochen im Oktober. Ziel ist es, Schüler als Nutzer dieser Medien für einen kompetenten Gebrauch zu sensibilisieren. Gleichzeitig sollen Erwachsene als Erziehungsberechtigte für den Umgang mit den Medien und über die Gefahren informiert sein, um ihren Kindern eine gute Begleitung zu ermöglichen.

Erwin Markowski ist ein versierter Referent der Agentur 8com, die sich unter anderem um Aufklärung und Sensibilisierung von Internetnutzern kümmert. Der Vater von zwei Kindern tritt dabei als „Hacker“ auf. Anschaulich vermittelt er anhand von Praxisbeispielen die Knackpunkte der Gefahren unsicherer Medienbenutzung. Dabei geht der Referent auf Themen wie Handy- und Smartphone-Hacking, Sexualstraftäter im Internet, risikobewusste Nutzung von Facebook, Datenmissbrauch und Abzocke ein. Er demonstriert live vor Ort, wie leicht es Dritten mittlerweile möglich ist, in Handys, Tablets und Computer „einzudringen“ und Zugriff auf persönliche Daten zu erlangen. Abschließend werden praktische Vorsichtsmaßnahmen anschaulich aufgezeigt, die zum Schutz der eigenen Daten empfohlen werden.

Im Rahmen der Präventionsvortragsreihe laden die Veranstalter Eltern, Pädagogen und Interessierte zu Abendveranstaltungen nach Homburg oder alternativ nach St. Ingbert ein. Die Veranstaltungen sind kostenfrei. Beginn ist am Mittwoch, den 07.10.2015 im Saalbau in Homburg und am 12.10.2015 in der Stadthalle St. Ingbert jeweils um 18 Uhr. Auf Grund der Kirmes in St. Ingbert ist mit eingeschränkten Parkmöglichkeiten vor Ort zu rechnen.

Der Saarpfalz-Kreis hat es sich mit seinen Kooperationspartnern zur Aufgabe gemacht, die Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen zu stärken. Daher finden bereits am Vormittag Vorträge für Schüler statt, für die eine gesonderte Einladung über die Schulen erfolgt.

Weitere Infos bei der Kreisjugendpflege des Saarpfalz-Kreises, Ralf Dittgen, Tel. 06841/104-8111, Email ralf.dittgen@saarpfalz-kreis.de

 

PM: B. Ruffing

Werbung

Nadine Siffrin Permanent Make-up & Cosmetics

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Austellungen

    Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.

Baustellen

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017