Veranstaltungen

Montag, 11. Dezember 2017 · leichter Regen  leichter Regen bei 7 ℃ · Retour chez ma mère – Willkommen im Hotel MamaCoca-Cola Weihnachtstrucks mit DankesbotschaftenBenefizkonzert zugunsten der Orgel in der Alten Kirche

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

FCS will positiven Hinrundenabschluss

Wann:
8. November 2014@14:00
2014-11-08T14:00:00+01:00
2014-11-08T14:30:00+01:00
Preis:
Tageskasse: 3 bis 5€
Kontakt:
1. FC Saarbrücken e. V.

Gut drei Monate ist die Saison erst alt, dennoch steht bereits jetzt der letzte Spieltag der Hinrunde auf dem Plan. Für den 1. FC Saarbrücken geht es dabei am Samstag, 8. November, im Ludwigspark gegen den VfR Wormatia Worms.

Der Anpfiff bei der Partie des Tabellenzweiten gegen den Viertplatzierten erfolgt um 14 Uhr. Worms zeigte sich im bisherigen Saisonverlauf erfolgreich und ist festes Mitglied der Spitzengruppe. „Sie haben sich in der Tabelle oben festgesetzt, es ist eine junge Mannschaft, die gute spielerische Qualität in sich birgt“, so Cheftrainer Fuat Kilic. Beispiele sind Alan Stulin und Enis Saiti, die Kilic noch aus der gemeinsamen Zeit in Kaiserslautern kennt und sehr gut einschätzen kann. Aber auch Benjamin Maas, der vor der Saison aus Darmstadt kam, oder Florian Treske, aktueller Toptorjäger der Liga, und Johnathan Zinram, der bereits zahlreiche Assists geliefert hat, stechen hervor.

Was beim kommenden Gegner insgesamt auffällt, ist die Offensivstärke. 31 Treffer markierte die Wormatia bisher, zusammen mit Elversberg der beste Wert in der Liga. „Wenn wir ihnen Raum lassen, wissen sie etwas damit anzufangen. Sie sollen aber nicht zur Entfaltung kommen. Wir spielen in unserem Stadion und wollen selbstbewusst und zielgerichtet nach vorne spielen. Klar ist, es wird ein enges Spiel, in das wir alles investieren müssen, um uns die Punkte zu sichern und für einen positiven Abschluss der Hinserie zu sorgen“, so Kilic.

Fießer und Chrappan kommen zurück – Taylor fraglich
Die Personalsituation bleibt auch vor der Partie gegen Worms sehr angespannt. Patrick Zoundi und Timo Kunert müssen weiterhin pausieren, dazu steht mit Mounir Chaftar auch ein Dauerbrenner nicht zur Verfügung. Der Linksverteidiger verpasste bislang keine Sekunde, holte sich bei seinem 16. Saisoneinsatz allerdings die fünfte Gelbe Karte ab und muss ein Spiel Sperre absitzen. Fraglich ist zudem Matthew Taylor, der schon angeschlagen in die Begegnung bei der SpVgg Neckarelz ging und während der 90 Minuten zusätzlich noch etwas abbekam. „Noch ist ein Einsatz nicht gänzlich ausgeschlossen“, so Kilic.

Zwei die zuletzt passen mussten, stehen am Samstag glücklicherweise wieder zur Verfügung. Kapitän Jan Fießer und Peter Chrappan konnten nach auskuriertem grippalem Infekt zu Wochenbeginn wieder ins Training einsteigen. Zurück ist auch Hassan Amin, der nach langer Zwangspause endlich wieder mit dem Team auf dem Platz stehen kann.

Münch pfeift
Die Partie gegen Worms wird von Thomas Münch geleitet. An den Seitenlinien assistieren Andreas Dusch und Luigi Satriano.

Fanradio ab 13.40 Uhr „ON AIR“
Alle Fans, die nicht vor Ort sind, können auch beim Spiel gegen Worms auf das FCS-Fanradio zurückgreifen. Ab 13.40 Uhr gibt es alle Informationen zum Spiel, gefolgt vom Livekommentar der Geschehnisse auf dem Platz. Einen Tag nach der Partie gibt es dann auf der offiziellen Facebookseite (facebook.com/ERSTERFCS) die Zusammenfassung als Video zu sehen.

 

PM: Christoph Heiser, 1. FCS

Wetter in St. Ingbert

Neueste Kommentare

Kleinanzeigen

Werbung

Zigarrenhaus Bennung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Austellungen

    Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.

Baustellen

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017