Veranstaltungen

Donnerstag, 21. November 2019 · Nebel  Nebel bei 3 ℃ · Rotweiße Blechtommeln und zu häutende ZwiebelnTwingo beschädigt KombiVorlesetag: Grundschüler lauschten Bürgermeister Markus Schmitt

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Theaterspaß für Kinder „Zinnober in der grauen Stadt“

Wann:
19. November 2019 um 10:00
2019-11-19T10:00:00+01:00
2019-11-19T10:15:00+01:00

Die Abteilung Kultur der Stadt St. Ingbert präsentiert am Dienstag, 19. November zwei Vorstellungen, morgens um 10 Uhr und nachmittags um 16 Uhr in der Stadthalle.

UNITED PUPPETS setzen nach „Lichterloh“ und „Das Rotkäppchen“ ihre erfolgreiche Kooperation mit dem THEATER AN DER PARKAUE fort. Das Kinderbuch der preisgekrönten Autorin und Illustratorin Margret Rettich (1926 – 2013) wird auf der Bühne mit unterschiedlichen Mal- und Zeichentechniken lebendig: die Verwandlung der Stadt aus einem grauen Moloch in eine lebenswerte Oase. Geeignet für Kinder ab vier Jahre.

Plädoyer für die ansteckende Kraft einer bunten Welt und die Gestaltung der Stadt durch ihre Bewohner.

Der Maler Zinnober streicht die Häuser in der Großstadt schwarz und grau, denn an Schwarz und Grau haben sich die Menschen gewöhnt. Eines Tages sieht er zwei Jungen, die mit bunter Kreide Sonne, Sterne und den Mond auf den Boden malen. Vor lauter Überraschung wackelt sein Gerüst, sein Eimer kippt und die Farbe klatscht mitten auf die bunten Bilder der Kinder. Die sind empört und beschimpfen ihn: „Du Graumaler!“

Zu Hause schmeckt ihm sein Abendbrot nicht, er kann nicht schlafen. Nachts packt er eine Kiste mit Farben zusammen und beginnt heimlich, die Straßen und Häuser bunt zu malen. Auf einmal werden alle Menschen der Stadt davon angesteckt.

Kartenvorverkauf:
Infotheke im Rathausfoyer Stadt St. Ingbert, Telefonnummer 06894/13-891

Eintrittspreise:
Kinder und Jugendliche 5,00 €, Erwachsene 8,00 €

Weitere Informationen bei Abteilung Kultur, Telefonnummer: 06894/13-518

Ein Kaffee für's Team

Spenden

Wetter in St. Ingbert

Aktuelle Baustellen und Verkehrsbehinderungen

Neueste Kommentare

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Austellungen

Geschenktipp

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2019