Veranstaltungen

Samstag, 31. Juli 2021 · sonnig  sonnig bei 16 ℃ · Stadt St. Ingbert und DRK bieten Sonderimpfung an Sportverein Rohrbach: Neuestes behördliches Hygienekonzept Sagenhafte Wanderungen für die ganze Familie: Der St. Ingberter SagenSommer

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Ticketvorverkauf des Bundesfestivals junger Film

Wann:
5. Juli 2021 – 5. August 2021 ganztägig
2021-07-05T00:00:00+02:00
2021-08-06T00:00:00+02:00

Ab Montag, 05. Juli beginnt der Ticketvorverkauf des Bundesfestivals junger Film. Die Tickets sind erhältlich auf junger-film.de sowie an allen bekannten Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen.

Außerdem können am 17., 24. und 31. Juli an einem Vorverkaufsstand in der St. Ingberter Fußgängerzone Karten und Kataloge erworben werden.

Das Team des Bundesfestivals junger Film informiert: Zum ersten Mal bieten wir neben den Einzeltickets (5 Euro) auch Tagestickets (12 Euro) und den Festivalpass (20 Euro) an, mit denen mehrere Vorstellungen besucht werden können. Die Tagestickets und der Festivalpass müssen während des Festivals dann an der Infotheke gegen Kinokarten getauscht werden.

In diesem Jahr dürfen wir wieder “vor Ort” an vier Tagen die besten kurzen Filme des Jahres präsentieren: in unserem atmosphärischen Open-Air Kino auf dem St. Ingberter Marktplatz, in der Kinowerkstatt und im Neuen Regina Kino. Auf unserer Webseite informieren wir regelmäßig über die aktuell geltenden Corona-Beschränkungen.

Das Festivalprogramm:

Eröffnung Donnerstag, 05.08., 18:00 Uhr

  • Filmblock 1: Aus den Fugen • Donnerstag, 05.08., 19:00 Uhr
    Die Welt scheint Kopf zu stehen – sowohl im Großen, als auch im ganz Privaten. Unser erster Filmblock beschäftigt sich mit den Wirrungen unserer Zeit. Mit Menschen, die zwar manchmal überfordert sind, aber sich dennoch nicht geschlagen geben. Und wir stellen uns die Frage: Wie sehr ist unsere Welt aus den Fugen geraten?
  • Filmblock 2: Echte Kämpfer·innen • Freitag, 06.08., 13:00 Uhr
    Sie haben es nicht leicht. Und dennoch bleiben sie standhaft. Wir schauen auf echte Kämpfer·innen. Darauf, was sie antreibt. Was ihnen Kraft gibt. Und wie sie allen Widerständen trotzen.
  • Filmblock 3: Leben, Tod und das dazwischen • Freitag, 06.08., 15:00 Uhr
    In diesem Filmblock begleiten wir Menschen in schwierigen Zeiten. Es geht um Verlust und Trauer – und den Umgang damit. Die Filme schaffen es, sich behutsam einem Tabuthema anzunähern und uns zum Nachdenken zu bringen.
  • junger Pitch Freitag, 06.08. • 16:30 Uhr
    Nichts geht über ein gutes Buch! Das gilt auch bei Filmen. Deshalb haben wir Nachwuchsautor·innen eingeladen, uns ihre Konzepte und Filmideen zu schicken. Wir haben eine Auswahl der vielversprechendsten Projekte zusammengestellt, die wir beim Jungen Pitch präsentieren. Jeder Autor hat vier Minuten Zeit, unsere Jury und Sie zu überzeugen. Viel Vergnügen!
  • Filmblock 4: Wir und die anderen Freitag, 06.08., 18:00 Uhr
    Egal, was die anderen sagen: Wir zeigen Filme mit mutigen Menschen, die zusammenhalten – komme, was wolle. Es geht um Liebe, Freundschaft und gesellschaftliche Konventionen.
  • Filmblock 5: Vor nicht allzu langer Zeit Freitag, 06.08., 20:00 Uhr
    Früher war angeblich alles besser? Von wegen! Wir reisen in diesem Filmblock in die Vergangenheit und schauen uns an, was die heute noch mit uns zu tun hat.
  • junger Clip Freitag, 06.08. • 22:00 Uhr
    Was wäre Musik ohne das dazugehörige Video? Wir bieten Musikvideos eine Bühne. Eine Fachjury wählt unter den Einreichungen aus und vergibt den Musikvideopreis.
  • Filmblock 6: Point of view • Samstag, 07.08., 11:00 Uhr
    Wir blicken aus neuen Perspektiven auf die Welt. Die Filme in diesem Block schaffen es, uns zu überraschen: Mit anderen Blickwinkeln und ungeahnten Einblicken in das Leben von anderen Menschen.
  • Filmblock 7: Geschichten von zuhause • Samstag, 07.08., 13:00 Uhr
    Daheim ist es am schönsten? Wir bekommen Einblicke in private Rückzugsräume und beobachten Menschen, wie sie von zuhause ausbrechen oder der Alltag über sie einbricht.
  • Filmblock 8: Mein Körper, mein Leben • Samstag, 07.08., 16:00 Uhr
    Über meinen Körper entscheide nur ich. Das wissen auch die Figuren in diesem Filmblock. Sie lernen, mit ihrem Menschsein umzugehen. Wir beobachten sie auf der Suche nach sich selbst und ihrem Platz in der Gesellschaft.
  • Filmblock 9: Willkommen im Leben • Samstag, 07.08., 18:00 Uhr
    Die besten Geschichten schreibt das Leben. Das wissen auch die Filmschaffenden in diesem Block. Deshalb entführen sie uns in Geschichten, in denen kräftig gemenschelt wird. Das führt natürlich zu Konflikten – aber auch zu schräg-schönen Momenten.
  • Filmblock 10: Echt jetzt? • Samstag, 07.08., 20:00 Uhr
    Was ist Fiktion – und was ist echt? In diesem Block lassen wir die Grenzen verschwimmen. Und stellen uns immer wieder die Frage, wer hier lügt und wer die Wahrheit sagt. Das kann ganz schön überraschen…
  • Mondo Trashfilm • Samstag, 07.08., 22:00 Uhr
    Wir zeigen das Beste aus Horror und Trash: Filme, die mit einem Augenzwinkern zu verstehen sind. Und dazu freuen wir uns auf die beiden (nicht ganz ernsthaften) Filmkritiker Serge Immanuel Pocken und Dr. Harbert Stofeles, gemimt von Ensemblemitgliedern des Saarländischen Staatstheaters.

Preisverleihung Sonntag, 08.08., 11:00 Uhr

Ein Kaffee für's Team

Spenden

Wetter in St. Ingbert

Karten für die Pfanne

Veranstaltungen

________________
zum Terminkalender

aktuelle Baustellen

Baustellen-Radar

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Manfred Manns Earth Band. Special Guest Ten Years After

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2021