Veranstaltungen

Freitag, 18. August 2017 · klar  klar bei 15 ℃ · Hasseler Dorffest 2017Jugendcamp des SV Rohrbach 2017Erneuerung des Partnerschaftsvertrages

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

U17: letztes Bundesliga-Spiel gegen Karlsruhe

Wann:
1. Juni 2016@18:00
2016-06-01T18:00:00+02:00
2016-06-01T18:30:00+02:00
Wo:
Stadion am Franzschacht
Heinitzer Str.
66299 Friedrichsthal
Deutschland
Kontakt:
SV 07 Elversberg

Nach einer lehrreichen Premieren-Saison in der B-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest tritt die U17 der SV Elversberg am morgigen Mittwoch, 01. Juni, zum Abschluss dieser Spielzeit gegen den Karlsruher SC an.

Der Anstoß im Stadion am Franzschacht in Friedrichsthal erfolgt um 18.00 Uhr.

Die Elversberger B-Junioren wollen die Runde nun mit einem positiven Ergebnis abschließen, vor allem auch nach der 0:2-Niederlage am vergangenen Wochenende beim FSV Mainz 05. „Nach dem Pokalsieg unter der Woche war den Spielern bei den schwülen Temperaturen die Belastung anzumerken“, sagt U17-Trainer Klaus Koch mit Rückblick auf die Partie in Mainz: „Trotzdem haben die Jungs alles versucht. Jonas Teixera da Costa konnte sich in unserem Tor mehrmals auszeichnen, selbst einen Elfmeter hat er erstklassig pariert. Erwähnenswert war auch, dass wir mit Torben Gottesleben und Maurice Baier zwei Spieler aus der U16 im Einsatz hatten, die erstmals Bundesliga-Luft schnuppern durften.“

Ähnlich wie im Spiel gegen Mainz wird die SVE in ihrer letzten Bundesliga-Partie gegen Karlsruhe wieder auf einige Spieler verzichten müssen. Verletzungsbedingt fehlen Jonas Breil, Giuseppe Zaffino, Nico Kieren und Johannes Marchetti. Nico Staub befindet sich auf Klassenfahrt und ist daher nicht im Kader. Trotzdem gibt sich das Team kämpferisch. „Beim Hinspiel im November ist uns beim damaligen Tabellendritten eine faustdicke Überraschung gelungen, als wir das Spiel in den letzten zehn Minuten drehen konnten und mit 3:1 gewonnen haben. Der KSC liegt mittlerweile auf dem sechsten Tabellenplatz und hätte mit einem Sieg gegen uns noch die Möglichkeit auf eine Endplatzierung unter den ersten Fünf. Aber das wollen wir mit aller Macht verhindern und einen positiven Abschluss dieser Bundesliga-Saison schaffen“, sagt Klaus Koch: „Ich denke, es wird einen offenen Schlagabtausch zwischen den beiden Mannschaften geben, bei dem letztendlich entscheidend ist, welches Team den Sieg mehr will. In den letzten Spielen hat unsere Mannschaft gezeigt, dass sie mit allen anderen Konkurrenten der Bundesliga bei optimalen Voraussetzungen mithalten kann. Jeder Einzelne von uns hat sich weiterentwickelt, und so gehe ich auch optimistisch in die morgige Partie gegen Karlsruhe.“

 

PM: Ch. John

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017