Veranstaltungen

Donnerstag, 21. November 2019 · Nebel  Nebel bei 2 ℃ · Hochdeutsch und MundartHubertusball beim Schützenverein RohrbachBürgerforum zur Klimaanpassung

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Überlebenshilfen für die Rush Hour des Lebens

Wann:
23. Oktober 2019 um 18:00
2019-10-23T18:00:00+02:00
2019-10-23T18:15:00+02:00

Mentoring-Café mit Impulsvortrag zum Thema Stressbewältigung – Die „Koordinierungsstelle Frau & Beruf“ des Frauenbüros des Saarpfalz-Kreises

lädt für Mittwoch, den 23. Oktober, zu dem Vortrag „Immer zu viel – Überlebenshilfen für die Rush Hour des Lebens“ ein. Ab 18 Uhr erläutert die Referentin Mechthild Bresser-Kleinbauer hilfreiche Strategien, um mit stressigen Situationen entspannter umgehen zu können. Der Vortrag findet im FrauenForum, Scheffelplatz 1, Homburg statt.

Viele Frauen fühlen sich oft wie auf einer vierspurigen Autobahn. Sie meistern Herausforderungen an allen Ecken mit einer erstaunlichen Geschwindigkeit: Arbeit, Beziehung, Kinder, Eltern, Wohnung/Haus… Die Folge ist permanente Zeitnot und häufig Überforderung und tiefe Erschöpfung. Im Rahmen des Vortrags erhalten die Teilnehmerinnen Impulse, wie eingespielte Muster und Verpflichtungen mit neuen Augen gesehen werden können und wie der Alltag dadurch stressfreier gelebt werden kann.

Nach dem Vortrag und der anschließenden Diskussion wird wie immer Gelegenheit zum geselligen Beisammensein und beruflichen Austausch geboten.

Das Mentoring-Café ist eine Veranstaltung der beim Frauenbüro des Saarpfalz-Kreises angesiedelten und aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes bezuschussten „Koordinierungsstelle Frau & Beruf“. Die Veranstaltung ist entgeltfrei. Um Anmeldung wird gebeten per E-M an frauenbuero@saarpfalz-kreis.de oder telefonisch unter (06841) 104-7138.

Ein Kaffee für's Team

Spenden

Wetter in St. Ingbert

Aktuelle Baustellen und Verkehrsbehinderungen

Neueste Kommentare

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Austellungen

Geschenktipp

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2019