Veranstaltungen

Sonntag, 1. August 2021 · Aquafitness beim Kneipp-Verein Rohrbach auch während der Sommerferien Violas Wunderkoffer: “Die gestohlenen Bratwürstchen” Stadt St. Ingbert und DRK bieten Sonderimpfung an

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

FÄLLT LEIDER AUS: Unterricht im Kinosaal – St. Ingberter Kinos öffnen jungen Filminteressierten ihre Türen

Wann:
16. November 2020 ganztägig
2020-11-16T00:00:00+01:00
2020-11-17T00:00:00+01:00

wir bedauern sehr, Ihnen mitteilen zu müssen, dass die SchulKinoWoche Saarland (16.-20.11.2020) in diesem Jahr vor dem Hintergrund des für November geltenden Teil-Lock-Down

nicht im gewohnten Format in den Kinos durchgeführt werden wird.

Sie müssen die Anmeldung nicht stornieren. Es entstehen Ihnen keine Stornierungskosten.

Für uns ist und bleibt der Kulturort Kino eine Schnittstelle zwischen Film und Bildung. Aus diesem Grund haben wir intensiv darüber beraten, die Veranstaltungswoche komplett auf einen anderen Termin zu verlegen. Leider ist dies nicht flächendeckend und somit nicht für alle Schulen und Kinos gleichberechtigt umsetzbar. Daher haben wir beschlossen, Ihnen in diesem Jahr ein alternatives Veranstaltungsprogramm für Ihre filmpädagogische Arbeit anzubieten.

Eine Vielzahl aktueller Filme aus dem Programm der SchulKinoWoche Saarland können wir Ihnen und Ihren Schülern*innen für eine Vorführung im Klassenzimmer oder auch für einen individuellen Einsatz im Home-Schooling zur Verfügung stellen. Die Nutzungsgebühren für diese Alternativangebote lehnen sich an den üblichen Eintrittspreis der SchulKinoWoche an. Einige dieser Angebote sind auch kostenlos.

Die Arbeit an diesem alternativen Veranstaltungsprogramm werden wir in Kürze abschließen. Wir werden Sie voraussichtlich Ende dieser Woche mit einer E-Mail und auf unserer SchulKinoWoche-Website www.schulkino-saarland.de ausführlich über den Filmkanon, die Nutzungsgebühren und das Anmeldeprozedere informieren.

Begleitende Materialien zur Sichtbarmachung des Kulturorts Kino, Videobotschaften von Gästen und Kinobetreiber*innen sowie Einführungen werden wir Ihnen digital zur Verfügung stellen. Zudem prüfen wir derzeit die Durchführung der von uns im ursprünglichen Veranstaltungsprogramm angebotenen Filmgespräche mit Gästen und Referent*innen an Schulen. Auch hierzu melden wir uns gesondert und individuell, Sie müssen also vorerst nicht tätig werden.

Bis dahin bitten wir Sie um Geduld.

An dieser Stelle auch ein herzliches Dankeschön für Ihr Engagement für die Filmbildung und Ihre zahlreichen Anmeldungen trotz herausfordernder Rahmenbedingungen.

Herzliche Grüße,
bis bald,
Ihr SchulKinoWoche-TeamVom 16. bis zum 20. November öffnen saarlandweit Kinos ihre Säle, um Schüler*innen und ihren Lehrkräften auch in diesem Jahr im Rahmen der SchulKinoWoche Saarland ein hochwertiges unterrichtsbezogenes Filmprogramm zu zeigen.

Auch in St. Ingbert in der Kinowerkstatt und dem Neuen Regina Kinocenter wartet ein spannendes Angebot auf die Schulen. Ausführliche Informationen gibt es beim Projektbüro der SchulKinoWoche Saarland unter der Hotline 06897 9399951 oder im Internet unter www.schulkino-saarland.de.

Das Filmprogramm der SchulKinoWoche Saarland orientiert sich an den Lehrplänen einzelner Schulfächer, greift aber durch den Einsatz von Sonderreihen auch aktuelle Themen wie Rassismus, Bioökonomie oder Nachhaltigkeit auf und bietet somit auf verschiedenen Ebenen Anknüpfungspunkte für den Unterricht. Das Angebot reicht von Kinderfilmen wie „Der kleine Rabe Socke – Suche nach dem verlorenen Schatz“ bis zu Filmen für Jugendliche ab 16 Jahren wie „Systemsprenger“.

„Dass die SchulKinoWoche Saarland stattfindet, ist in diesem Jahr etwas ganz Besonderes. Wir alle mussten wegen der Corona-Pandemie lange auf erlebnisreiche Kinobesuche verzichten. Und natürlich ist in diesem Herbst ein „normaler“ Kinobesuch noch nicht möglich. Auch bei der SchulKinoWoche Saarland wird ein Hygienekonzept angewendet, das im Einklang mit dem aktuellen Musterhygieneplan des Ministeriums für Bildung und Kultur steht – der Gesundheitsschutz geht vor. Doch auch unter den Bedingungen der Pandemie sollen die spannenden und lehrreichen Veranstaltungen der SchulKinoWoche in den Kinos so weit wie möglich stattfinden. Mit insgesamt 53 Filmen für alle Altersstufen wird auch in diesem besonderen Jahr ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm geboten, aus dem die Schulen wählen können“, erklärt Bildungsministerin Christine Streichert-Clivot.

„In diesem Jahr bieten wir, zusätzlich zu den regulär programmierten Vorstellungen, auch verstärkt die Möglichkeit an, Wunschvorstellungen in den 18 teilnehmenden Kinos zu organisieren. Zudem bereiten wir in Zusammenarbeit mit unserem Partner VISION KINO ein ergänzendes digitales Angebot vor. Wir möchten den Lehrkräften damit ein hohes Maß an Flexibilität bieten“, so Dr. Erik Harms-Immand, Leiter der Landeszentrale für politische Bildung.

Leopold Grün, Geschäftsführer der VISION KINO über das bundesweite Angebot: „Wir bieten mehr als den Film an sich, genauso wie Kino heute und in Zukunft mehr sein muss als eine Abspielstätte. Filmgespräche, Anregungen, Reflexionsrunden und die Materialien zur Vor- und Nachbereitung des Films – all das gehört zusammen, wenn wir diese Kunstform in den Mittelpunkt rücken.“

In diesem Jahr ist in St.Ingbert neben der Kinowerkstatt auch das Neue Regina bei der SchulKinoWoche Saarland dabei. Beide Kinos bieten ein abwechslungsreiches Filmprogramm für die Interessenten an. In der Kinowerkstatt können sich Schüler*innen beispielsweise „Rocca verändert die Welt“ (Klasse 3-6) oder den Nachkriegsfilm „Deutschstunde“ (Klasse 10-12) anschauen. Das Neue Regina zeigt unter anderem Filme des diesjährigen Filmprogramms des Wissenschaftsjahrs zum Thema Bioökonomie wie die Dokumentation „2040 – Wir retten die Welt“ (Klasse 5-9) und der Animationsfilm „A Toy Story – Alles hört auf kein Kommando“ (Klasse 3-7).

Anmeldungen sind über das Online-Formular auf www.schulkino-saarland.de oder telefonisch über die Rufnummer 06897 9399951 möglich. Über die gesamten Film-, Veranstaltungs- und Fortbildungsangebote der SchulKinoWoche Saarland 2020 können sich Lehrkräfte im Projektbüro, das von Stefan Lange und Julia Walny geleitet wird, informieren und beraten lassen.Auf Einladung des saarländischen Bildungsministeriums wird die SchulKinoWoche Saarland bereits zum 19. Mal von dem in Berlin ansässigen Netzwerk für Film- und Medienkompetenz VISION KINO und der Landeszentrale für politische Bildung des Saarlandes veranstaltet.

Ein Kaffee für's Team

Spenden

Karten für die Pfanne

Veranstaltungen

________________
zum Terminkalender

aktuelle Baustellen

Baustellen-Radar

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Manfred Manns Earth Band. Special Guest Ten Years After

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2021