Veranstaltungen

Mittwoch, 18. Oktober 2017 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 11 ℃ · Scheck für die DLRG Ortsgruppe St. Ingbert e.V.Zweiter ZDF-Saarland-Krimi „In Wahrheit: Tödliches Geheimnis“Start der Projektförderungen für 2018

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Unvergessliche Evergreens aus Italien mit „Trio Finale XL“

Wann:
25. Mai 2016@20:00
2016-05-25T20:00:00+02:00
2016-05-25T20:30:00+02:00
Wo:
Mandy's Lounge
Kirrberger Straße 7
66424 Homburg
Deutschland
Kontakt:
Michael und Mandy Trautmann
06841 / 9934800

Mandy’s Lounge in 66424 Homburg präsentiert am Mitwoch, den 25.05.16 die Formation „Trio Finale XL“ mit unvergesslichen Evergreens aus Italien. Eintritt frei.

Wer kennt nicht, die Lieder, welche uns an Sommer, Sonne, Meer, Pasta und Rotwein denken lassen. Von Interpreten wie Adriano Celentano, Rocco Granata und Paolo Conte.

Trio Finale präsentiert in der Besetzung: Akkordeon, Bass, Gitarre und Geige die akustischen Versionen von Klassikern wie: Marina, Azzurro, Americano, und Opernklassikern wie O Sole Mio.

Vom ersten Lied an ist Mitmachstimmung angesagt, denn zumindest die Refrains hat jeder schon einmal gehört. Auch Ausflüge zu Instrumentalversionen aus den Bereichen Cayon, Swing, und Polka werden in einem originellem Gewand geboten.

Auf seiner unnachahmlichen Art und mit viel Blues in der Stimme zelebriert Andrea Tognoli (Milano) die Perlen vom Stiefel. Er ist festes Bandmitglied bei „Blues Himmel“ und hat sich mit seiner Band „Dynamite Dayz“ in Deutschland, Österreich und der Schweiz einen Namen erspielt.

Michael Wack bereichert seit über 20 Jahren das Kulturleben als Sänger, Gitarrist und Percussionist mit Bands wie „Moka Efti“ und „Blues Himmel“. Seine „Tam Tam Trommelschule“ vermittelt seit 2003 afrikanisches Trommeln, Gitarre und Schlagzeug.

Barbara Müller spielt Akkordeon und ist seit ihrer Kindheit mit Italien verwurzelt und somit musikalisch geprägt. Ihre Vorlieben liegen ebenso in der Zigeunermusik und beim Irish Folk.

Für die Melodien von feurig bis Herz – Schmerz ist Philip Freyer mit der Geige zuständig. Er setzt mit seinem vom Gypsi Swing und Cajun beeinflussten Stil Glanzpunkte als Solist.

 

PM: M. Trautmann

Wetter in St. Ingbert

Neueste Kommentare

Kleinanzeigen

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017