Veranstaltungen

Sonntag, 25. September 2022 · leichter Regen  leichter Regen bei 12 ℃ · Kinowerkstatt, 17 Uhr: Taste the waste In Rohrbach ist was los… Vollsperrung Am Mühlenwäldchen in Rohrbach

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

„Verlassene Werke“ – Lesung mit Bernd Wagner in der Stadtbücherei

Wann:
15. September 2022 um 19:30
2022-09-15T19:30:00+02:00
2022-09-15T19:45:00+02:00
Wo:
Stadtbücherei St. Ingbert
Kaiserstraße 71
66386 St. Ingbert
Deutschland

Am Donnerstag, 15. September um 19:30 Uhr, veranstaltet das St. Ingberter Literaturforum eine Lesung mit Musik mit dem Autor Bernd Wagner in der Stadtbücherei St. Ingbert. Bernd Wagner wurde 1948 in Wurzen geboren.

Er lehrte Deutsch und Kunsterziehung an der Pädagogischen Hochschule Erfurt und an einer Schule in Schmachtenhagen. Seit 1976 arbeitet er als freier Schriftsteller. 1985 aus der DDR ausgebürgert, lebt er seitdem in Berlin-Kreuzberg.

An diesem Abend stellt er sein Buch „Verlassene Werke“ vor. „Bernd Wagners Aufzeichnungen entstanden ab 1976 fast ausschließlich in Berlin, zuerst im Ostteil, seit Ende 1985, nach der Ausreise aus der DDR, im Westen der Stadt. Seine letzte Notiz datiert vom Heiligen Abend 1989, als die DDR absehbar unterzugehen schien. Es sind „Verlassene Werke“, die zu schön und anregend sind, um sie zu vergessen. Sie gewähren uns einen Blick in den damals legendären Künstlerkreis am Prenzlauer Berg. Verschiedene Notizen fanden sich nicht in Heften oder Tagebüchern, sondern auf losen Blättern, so die „Gazetten“, deren Worte der Autor aus Zeitungen schnitt und aufklebte. Dieses Opus ist der Versuch, der allgegenwärtigen äußeren Chronologie der historischen Ereignisse eine innere entgegenzusetzen. Die handelnden Personen, bis auf wenige Ausnahmen, werden bei ihren Namen genannt. Das bedeutet nicht, dass der Autor ihnen im Sinne von Porträts gerecht zu werden glaubt. Es sind betont subjektive, von der damaligen Zeit und den gemeinsamen Erlebnissen geprägte Eindrücke, die er wiedergibt.“ (Klappentext, Faber & Faber Verlag Leipzig).

Die Lesung wird musikalisch von Robin Weisgerber und Bernd Nickaes begleitet. Die Veranstaltung ist eine Zusammenarbeit von St. Ingberter Literaturforum, Konrad-Adenauer-Stiftung und der Stadtbücherei St. Ingbert. Sie findet unter den zum Zeitpunkt der Veranstaltung gültigen Hygienebestimmungen statt. Der Eintritt ist frei.
Anmeldung bei der Stadtbücherei St. Ingbert, Tel. 06894/9225711, E-Mail stadtbuecherei@st-ingbert.de

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Druckerei Demetz

Ein Kaffee für's Team

PER PAYPAL SPENDEN – DANKE!

Wetter in St. Ingbert

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2022