Veranstaltungen

Sonntag, 9. Dezember 2018 · leichter Regen - Schauer  leichter Regen - Schauer bei 7 ℃ · Singen schlägt Brücken zwischen den GenerationenWeihnachtsmarkt in OberwürzbachOrganisationsgreifende Übung in Hassel

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

VHS-Klimakochkurs – regional, biologisch und saisonal

Wann:
13. Mai 2018 um 17:00 – 19:00
2018-05-13T17:00:00+02:00
2018-05-13T19:00:00+02:00
Preis:
Kostenlos
Kontakt:
Biosphären-VHS St. Ingbert
06894/13-726

Am Mittwoch, 13. Juni, bietet die Biosphären-VHS St. Ingbert von 17 bis 19 Uhr einen „Klimakochkurs – regional, biologisch und saisonal“ unter der Leitung von Wolfgang Vogelgesang an.

In der Klimaschutzdebatte werden häufig die Energiebranche und unser Mobilitätsverhalten in den Vordergrund gerückt. Dass wir durch unser Ernährungsverhalten ebenfalls einen Beitrag zum Klimaschutz leisten können, wird häufig übersehen. Unsere Ernährung verursacht beachtliche Emissionen von Treibhausgasen. Denn unsere Nahrungsmittel werden zunächst angebaut, dann geerntet, transportiert, gelagert, eventuell noch weiterverarbeitet, bis sie schließlich im Verkauf landen. Im Privathaushalt angekommen, werden sie ebenfalls gelagert, oft gekühlt, dann zubereitet und verzehrt – oder enden im Abfall, der wiederum entsorgt werden muss. Die entlang dieser Kette frei werdenden Emissionen werden direkte Emissionen genannt. Daneben existieren sogenannte indirekte Emissionen, die in der öffentlichen Diskussion oft unberücksichtigt bleiben, unseren persönlichen

Klima-Fußabdruck aber erheblich erhöhen können. Diese entstehen, wenn durch Landnutzungsänderungen, also etwa bei Umwandlung von Grünland in Ackerland oder von tropischem Regenwald in Weideland, Treibhausgase freigesetzt werden.

Doch welcher Zusammenhang besteht zwischen unserer täglichen Ernährung und Landnutzungsänderungen hier und anderswo in der Welt? Wo finden diese statt und welche Lebensmittel verändern die Art der Landnutzung besonders stark? Ist die Entscheidung, was und wie viel ein Deutscher isst, wichtig für das Klima und für Landnutzungsänderungen in Brasilien? Ist gesunde Ernährung ein Beitrag zum Klimaschutz? Und wie wirkt unsere heutige Verschwendung von Lebensmitteln aufs Klima?

Auch Klimaschutz geht durch den Magen: In unserem Klimakochkurs stellen wir Ihnen leckere Gerichte vor, die nicht nur gesund sind, sondern auch klimafreundlich.

Treffpunkt ist im Kulturhaus, Annastr. 30. Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldung und weitere Infos bei Frank Ehrmantraut, Tel. 06894/13-726 oder vhs@st-ingbert.de.

 

PM: Stadt St. Ingbert

Wetter in St. Ingbert

Neueste Kommentare

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Austellungen

Baustellen

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2018