Veranstaltungen

Mittwoch, 13. Dezember 2017 · leichter Regen - Schauer  leichter Regen - Schauer bei 5 ℃ · Vorweihnachtsprogramm des St. Ingberter SchachclubsÄnderungen im Fahrplan im Saarpfalz-KreisProgramm für Senioren in der Kinowerkstatt

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

VHS-Kurs: »Gimp – Die kostenlose Alternative für die professionelle Bildbearbeitung«

Wann:
9. Februar 2015@17:30–19:00
2015-02-09T17:30:00+01:00
2015-02-09T19:00:00+01:00
Wo:
Südschule, Raum 2.2
St.-Fidelis-Straße 9
66386 Sankt Ingbert
Deutschland
Preis:
76€ (60€)
Kontakt:
Biosphären-VHS St. Ingbert
06894/13-726, Fax: 06894/13-722

Ab Montag, 9. Februar, beginnt bei der Biosphären-VHS St. Ingbert ein Kurs zu dem Thema „Gimp – Die kostenlose Alternative für die professionelle Bildbearbeitung“.

Der Kurs umfasst 10 Abende, jeweils von 17.30 Uhr bis 19.00 Uhr, und findet unter der Leitung von Edmond Traudt in der Südschule, Raum 2.2, statt.

GIMP (GNU Image Manipulation Program) ist eine kostenlose Alternative zu Photoshop von Adobe und bietet zahlreiche professionelle Bearbeitungsfunktionen für Bilder und Fotos.

Solide ist die Auswahl- und Montagetechnik. Das Programm bietet alle Auswahlwerkzeuge. Auch die Retusche-Funktionen und Kontrast-Korrektur erfüllen hohe Ansprüche. In wenigen Schritten schneiden Sie Bilder zu, stellen Ausschnitte frei oder nehmen Änderungen zurück. Um auch komplexe Bearbeitungen zu realisieren können Sie in GIMP Ebenen anlegen, auf denen Sie separat arbeiten können.

Kursinhalte: Objekte freistellen, Bilder nachschärfen, Porträts retuschieren, mit Ebenen arbeiten, mit Filtern experimentieren und künstlerischen Umgestalten Ihrer Fotos. Die Gebühr beträgt 76 Euro (60 Euro).

Um Anmeldung bis Montag, 2. Februar, wird gebeten. Weitere Informationen bei der Geschäftsstelle der Biosphären-VHS St. Ingbert, Kaiserstr. 71, Tel. 06894/13-726, 13-720 oder vhs@st-ingbert.de.

Wetter in St. Ingbert

Neueste Kommentare

Kleinanzeigen

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017