Veranstaltungen

Montag, 24. Februar 2020 · Rosenmontagsumzug RentrischRathaussturm OberwürzbachBrand auf Flachdach greift auf zwei Wohnungen über

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Vortrag: Anregungen aus der Wüste

Wann:
27. Februar 2020 um 19:00
2020-02-27T19:00:00+01:00
2020-02-27T19:15:00+01:00

Was die Wüstenväter uns heute noch sagen können! Referent: Pfr. Alexander Klein. Die Wüstenväter und Wüstenmütter: vor 1700 Jahren verlassen Männer und Frauen ihre Familien, geben ihren Besitz

und ihren Beruf auf und suchen die Wüste als Ort des Schweigens. Sie leben allein oder in kleinen Gruppen in den ägyptischen Wüsten. Es ist ein einfaches und hartes Leben, das diese Männer und Frauen in der Zeit vom 3. bis zum 5. Jahrhundert führen.

Die Wüstenväter – ein eher unscheinbares Phänomen in der langen Kirchengeschichte. Doch das, was diese Wüstenväter und -mütter auszeichnet, ist ihre tiefe Kenntnis der menschlichen Seele. So werden sie zu den (geistlichen) Begleitern der Menschen in ihrer Umgebung.

Bis heute sind ihre kurzen Worte – ursprünglich kurze mündliche Belehrungen – erhalten. Denn das, was sie suchen und auch gefunden haben, ist bis heute aktuell: den inneren Frieden zu finden, die Herzensruhe.

Gäste sind herzlich willkommen!

Ein Kaffee für's Team

Spenden

Dengmerter Fastnacht

  • 23.02.2020
  • 14:00 Uhr, Fastnachtsumzug in St. Ingbert
  • 15:00 Uhr, Fastnacht bei der Feuerwehr
  • 24.02.2020
  • 14:11 Uhr, Kinderfasching KG dann wolle mer emol, Rohrbachhalle
  • 14:11 Uhr, Rosenmontagsumzug Rentrisch
    anschl. Party im Kulturhaus
  • 15:11 Uhr, Rosenmontagsumzug Oberwürzbach, anschl. Party in der Würzbachhalle
  • Lumpenumzug und Lumpenball in Rohrbach, 18:30 Uhr BüRo

Aktuelle Baustellen und Verkehrsbehinderungen

Blaulicht Saarland

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Austellungen

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2020