Veranstaltungen

Mittwoch, 20. September 2017 · sonnig  sonnig bei 13 ℃ · Gefährdung eines Kindes im StraßenverkehrBreitbandausbau in St. Ingbert2. Schachtag in Oberwürzbach

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Weisgerber Markt und Late Night Shopping

Wann:
2. September 2017@10:00–22:00
2017-09-02T10:00:00+02:00
2017-09-02T22:00:00+02:00
Kontakt:
Stadtmarketings St. Ingbert gGmbH
06894/13-761

Historisches Flair erleben die Besucher beim Event-Samstag ‚Weisgerber Markt‘ am 2. September von 10 bis 18 Uhr in der St. Ingberter Innenstadt.

Weisgerber Markt 2017

Der etablierte Künstlermarkt findet dieses Jahr in etwas anderem Rahmen statt. Anstelle der bisher gestellten Marktstände werden die Besucher helle Pavillons vorfinden in denen unsere Markthändler Ihre Waren anbieten.

Zahlreiche Ausstellungen zu Kunsthandwerken in unterschiedlichsten Variationen kann man bewundern, darunter Keramik, Korbflechten, Dekorationen aus natürlichen Materialien und Holzdrechslerarbeiten, natürliche Kosmetika und Leckereien aus der Biosphäre Bliesgau. Malen, Filzen oder Kerzenziehen sind nur einige Aktionen, die Kinderherzen an diesem Tag höher schlagen lassen.

Kunst und Kultur der vergangenen Tage werden in vielen Darbietungen von dem Deutsch-Französischen Künstlersymposium, verschiedenen Straßenkünstlern sowie Tanzgruppen dargestellt.

Kunstsymposium

Im Anschluss an den Weisgerber Markt findet an diesem Samstag auch das beliebte Late Night Shopping in der St. Ingberter Innenstatt statt.

Die ansässigen Einzelhändler freuen sich auf Ihren Besuch bis 22 Uhr und bieten ein unvergessliches Einkaufserlebnis!

Weitere Informationen zum Event-Samstag bei der Geschäftsstelle des Stadtmarketings St. Ingbert gGmbH, Am Markt 12, Tel. 06894/13-761 oder 13-762 oder www.eventsamstag.de.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017