Veranstaltungen

Donnerstag, 6. Oktober 2022 · bedeckt  bedeckt bei 14 ℃ · Eröffnung der 20. Bliesgau-Lammwochen mit „À la carte“ Neue Fahrradabstellmöglichkeiten in St. Ingbert Neue digitale Ausstellung in der OLK-Passage: „Schulen in St. Ingbert“

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Wieder Sonderimpfaktion in der Stadthalle

Wann:
18. Dezember 2021 um 09:00 – 13:00
2021-12-18T09:00:00+01:00
2021-12-18T13:00:00+01:00
Wo:
Stadthalle
Am Markt 6
66386 St. Ingbert
Deutschland

Seit Anfang Dezember organisiert die Stadtverwaltung mit verschiedenen Organisationen Sonderimpfungen im Stadtgebiet. Bisher wurden über  3000 Personen geboostert, auch viele Erstimpfungen konnten verzeichnet werden. Parallel impfen die St. Ingberter Ärzte in den Praxen.

Am Samstag, 18. Dezember 2021, findet von 9 – 14 Uhr in der Stadthalle in St. Ingbert eine Sonderimpfaktion mit dem Impfstoff Moderna statt. Für alle Bürgerinnen und Bürger werden Erst- und Zweitimpfungen sowie Auffrischimpfungen (Boosterimpfung) angeboten. Eine Auffrischimpfung kann frühstens 5 Monate nach der Grundimmunisierung erfolgen. Bei einer Erstimpfung mit Johnson & Johnson beträgt die Zeit 4 Wochen.

Mitzubringen sind Personalausweis, Krankenversicherungskarte sowie das Impfbuch (falls vorhanden). Mit Wartezeiten ist zu rechnen.

Die Impfung erfolgt nach vorheriger ärztlicher Aufklärung und bei individueller Risikoakzeptanz durch die impfwillige Person. Verimpft wird ausschließlich Moderna. Dieser Impfstoff kann ab 30 Jahren verimpft werden. Es wird geimpft, solange der Vorrat reicht. Die Impfaktion wird in Zusammenarbeit mit der Hausarztpraxis Dr. Joachim Thamm und Ralph Hauck, der Stadt St. Ingbert, der SGH St. Ingbert und der Firma Gerhard Steffen Eventservice durchgeführt.

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Druckerei Demetz

Ein Kaffee für's Team

PER PAYPAL SPENDEN – DANKE!

Wetter in St. Ingbert

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2022