Veranstaltungen

Donnerstag, 24. August 2017 · wolkig  wolkig bei 19 ℃ · Sommerkonzerte im Alten Steinbruch16. SchulKinoWoche – Medienbildung außerhalb des KlassenzimmersDie Bremer Stadtmusikanten

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Wirtschaftsdialog: 3D-Drucker live erleben

Wann:
15. September 2016@12:00
2016-09-15T12:00:00+02:00
2016-09-15T12:30:00+02:00
Wo:
Annastraße 10
66386 St. Ingbert
Deutschland
Kontakt:
Frau Raber
06894 13-732

Der Geschäftsbereich Wirtschaft lädt zum Wirtschaftsdialog mit dem Thema
“3D-Drucker live erleben“ am Donnerstag, 15. September 2016, um 12:00 Uhr ein.

Bei Herrn Thomas Schneider, Annastraße 10, 66386 St. Ingbert, www.tsing.eu (Parkmöglichkeiten in der Nähe gegeben) .

3D-Druck ist DAS Thema der Branche. Jeder ist interessiert, gesucht sind Anwendungsbeispiele und Geschäftsmodelle, notwendig ist Navigation zum Thema.
Dass der Drucker auch genutzt werden kann, um Menschen in armen Ländern zu helfen, hat uns Thomas Schneider bei einem internationalen Wettbewerb für Fachingenieure gezeigt. Er hat für den Wettbewerb eine Handprothese entworfen.

Schnuppern Sie rein, Thomas Schneider erläutert die 3D-Drucker Technologien „Live“ und zeigt Ihnen den Weg von der Datei bis zum fertigen Objekt. Bei der Veranstaltung geht es besonders um folgende Themen:

• 3D-Drucker – Überblick über die Verfahren
• CAD-Datenaufbereitung
• 3D-Drucker in Funktion

Es sind alle Mitarbeiter solcher Betriebe eingeladen, die sich über „3D-Druck“informieren möchten.

Aufgrund der räumlichen Begebenheiten ist eine maximale Teilnehmerzahl von 12 Personen vorgesehen. Daher ist eine schriftliche oder telefonische Anmeldung zwingend erforderlich. Anmeldung bitte telefonisch unter 06894 13-732 oder per mail an nraber@st-ingbert.de bis 13.September.

Die Teilnahme ist kostenlos.

 

PM: Wirtschaftsförderung

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017