Veranstaltungen

Samstag, 21. Oktober 2017 · klar  klar bei 9 ℃ · Pilzwanderung in HasselNachkirmes auf dem MarktplatzBunter Nachmittag für SeniorInnen in der Oberwürzbachhalle

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Betriebliche Gesundheitsförderung und Arbeitsschutz

Wann:
20. Oktober 2016@09:30
2016-10-20T09:30:00+02:00
2016-10-20T10:00:00+02:00
Wo:
UnternehmerWerkstatt
Theresienstraße 9
66386 St. Ingbert
Deutschland
Kontakt:
Wirtschaftsförderung St. Ingbert
06894/13-732

Der Geschäftsbereich Wirtschaftsförderung St. Ingbert lädt ein zum Wirtschaftsdialog am Morgen „Arbeitsschutz und Betriebliche Gesundheitsförderung für jede Unternehmensgröße“.

Donnerstag, 20. Oktober um 9:30 Uhr
Ludwigschule St. Ingbert
Theresienstraße 9

Gesunde, motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind für jedes Unternehmen ein wichtiges Kapital. Krankheitsbedingte Ausfälle können die Produktivität und die Wertschöpfung eines Betriebes empfindlich beeinträchtigen.

Damit es gar nicht erst zu hohen Krankenständen bzw. chronischen Erkrankungen der Arbeitnehmer kommt, kann man etwas für die Gesundheit der Belegschaft tun – beispielsweise mit präventiven Programmen im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung.

Die IKK Südwest bietet als regionaler Krankenversicherer dafür individuell auf die Bedürfnisse von Mitarbeitern ausgearbeitete Programme an. In diesem Vortrag wird anhand von verschiedenen Best-Practice-Beispielen der IKK aufgezeigt, wie BGM in der praktischen Umsetzung aussieht und welche Unterstützungsmöglichkeiten sowohl für große als auch für kleine bis mittlere Unternehmen bestehen.

Als Referent konnte Herr Laubscher von der IKK Südwest gewonnen werden.

Zu Beginn des Wirtschaftsdialoges wird Maria-Elisabeth Berner, Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz, einen Vortrag über betrieblichen Arbeitsschutz halten.

Um Anmeldung bis Dienstag, 18. Oktober, wird gebeten. Tel. 06894/13-732 oder per Mail an nraber@st-ingbert.de.

 

PM: Stadt St. Ingbert

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017