Veranstaltungen

Dienstag, 25. September 2018 · sonnig  sonnig bei 8 ℃ · Die Rote Zora – Von Freundschaft in schweren ZeitenSaarlandpokal: SVE zu Gast in KöllerbachWir sind Spitze! – Schöner Film zeigt bemerkenswerte St. Ingberter Eindrücke

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Workshop „Aquarell- und Acrylmalerei“

Wann:
10. Oktober 2015 um 10:00 – 16:00
2015-10-10T10:00:00+02:00
2015-10-10T16:00:00+02:00
Kontakt:
Biosphären-VHS St. Ingbert
06894/13-726, Fax: 06894/13-722

Die VHS-Nebenstelle Hassel bietet am Samstag, 10. Oktober von 10 bis 16 Uhr, im Rathaus nicht nur für Hasseler einen Workshop „Aquarell- und Acrylmalerei“ an. Dozentin ist Hannelore Dörrschuck.

Für Interessenten wird die Möglichkeit geboten, in die Aquarell- und Acrylmalerei einzusteigen bzw. bereits vorhandene Kenntnisse und Fertigkeiten zu vertiefen. Die Aquarellmalerei fasziniert durch Transparenz und Leichtigkeit. Schritt für Schritt werden Grundtechniken vermittelt. Die Acrylmalerei bietet viele Anwendungs- und Gestaltungsmöglichkeiten, mit denen sich Teilnehmer malerisch oder experimentell ausleben können. Dadurch kann man seine Kreativität aktivieren, auch Neues dazulernen.

Die Dozentin bringt Materialen für Anfänger mit, vorhandene Materialien wie Aquarellblock und –farben, Acrylblock/Leinwände und Acrylfarben, entsprechende Pinsel, Skizzenblock und Zeichenstift HB, Kreide und Wasserbehälter können mitgebracht werden. Folie zum Abdecken der Tische ist notwendig. Die Gebühr beträgt bei 8 Teilnehmern 20,40 €, bei nur 5 Teilnehmern 32,64 €.

Anmeldung bei der Geschäftsstelle der Biosphären-VHS St. Ingbert, Kaiserstr. 71, Telefon 06894/13-726 oder per Mail: vhs@st-ingbert.de. Rückfragen bei der Nebenstelle Hassel: 06894/590 8933.

 

PM: M. Müller-Lang

Wetter in St. Ingbert

Neueste Kommentare

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Austellungen

Baustellen

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2018