Veranstaltungen

Montag, 18. Juni 2018 · wolkig  wolkig bei 16 ℃ · Stadt St. Ingbert – Finalist beim Nachhaltigkeitspreis 2019Helfer möchten kein Fest im großen StilSt.Ingberter Kickboxerin sehr erfolgreich in Simmern

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Veranstaltungen

Youtuber Firas Alshater in der Villa Lessing

Wann:
12. Juni 2018 um 19:00
2018-06-12T19:00:00+02:00
2018-06-12T19:15:00+02:00
Preis:
Kostenlos

Der politische Aktivist, Firas Alshater, kam 2013 nach Berlin und ist ein ganz normaler Berliner mit Hipsterbart und Brille, ein Comedian und erfolgreicher YouTuber.

Nur, dass er bis vor einigen Jahren in Syrien für seine politischen Videos sowohl vom Assad-Regime als auch von Islamisten verhaftet und gefoltert wurde. Erst die Arbeit an einem Film erbrachte ihm das ersehnte Visum für Deutschland, und Firas betrat den größten Kokon der Welt: den Westen. Seitdem versucht er, uns zu verstehen: das Pfandsystem, private Briefkästen, Fahrkartenautomaten und die deutsche Sprache („Da reicht ein Leben nicht für“). Doch als sein Bruder mit Familie über das Mittelmeer nach Europa kommt, erkennt Firas: Ich bin schon total deutsch. Kann also noch was werden mit uns und diesem neuen Land. Von seinen Erlebnissen in Deutschland und Syrien erzählt Firas witzig, tragikomisch, offen und immer liebenswert frech.

Durch seinen Youtube-Kanal ist er in Deutschland bekannt geworden. Mit schwarzem Humor schildert er in der Serie „Zukar“ seine Erfahrungen mit den Deutschen. Aber der 25-jährige Filmemacher und gelernte Schauspieler äußert sich auch zu politischen Themen. Mal beißend, mal herzlich, aber meist lustig. „Clown prince of migrants“ nannte ihn das amerikanische TIME-Magazin.

Nun hat er in einer Autobiographie die Geschichte seiner Ankunft in Deutschland und seine Erfahrungen bei uns aufgeschrieben: „Ich komm auf Deutschland zu. Ein Syrer über seine neue Heimat“ (Ullstein-Verlag). Dabei geht es auch immer wieder um den Wert der Freiheit. „Was willst du mal werden, Firas? Ich will frei sein“ heißt es im Kapitel zur Berufswahl. Bei den emonstrationen in Syrien gegen Machthaber Bashar al-Assad hatte Firas Alshater das Megaphon in der Hand und forderte Freiheit. „Das war Energie pur – ich war sofort süchtig danach. Meine Droge war die Freiheit.“

„ICH KOMM AUF DEUTSCHLAND ZU:
Ein Syrer über seine neue Heimat.“

 

Vortrag mit:

Firas Alshater
Frank Falkenauer
, Moderation

Veranstaltungort:

Villa Lessing – Liberale Stiftung Saar
Lessingstraße 10
66121 Saarbrücken

Zur den Personen

Firas Alshater

geboren 1991 in Damaskus, studierte Schauspiel. In der Revolution gegen Baschar al-Assad begann er als Journalist und Kameramann für ausländische Nachrichtenagenturen zu arbeiten. Er wurde mehrfach verhaftet und brutal gefoltert. Seit 2013 lebt er in Berlin. Gemeinsam mit Jan Heilig drehte er den Dokumentarfilm „Syria Inside“ sowie diverse YouTube-Videos für die Webserie Zukar. Firas Alshater studiert derzeit an der Filmhochschule in Babelsberg. Er glaubt unerschütterlich daran, dass Integration funktionieren kann.

Frank Falkenauer

Moderator und Journalist

Die Veranstaltung steht allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern zur Teilnahme offen. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Im Anschluss sind Sie herzlich zu einem kleinen Umtrunk eingeladen.

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Austellungen

Baustellen

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2018