Werben

Samstag, 6. Juni 2020 · leichter Regen  leichter Regen bei 12 ℃ · Rammstein: Paris Feuerwehr und Jugendfeuerwehr starten wieder mit dem Übungsbetrieb Baum auf PKW, Wasserschaden und Brandmeldeanlage

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Werben

Der St. Ingberter Anzeiger bietet Ihnen die Möglichkeit, exklusiv für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung zu werben. Unsere Leserschaft interessiert sich für lokale Themen rund um St. Ingbert und den Saarpfalz-Kreis. Der St. Ingberter Anzeiger zählt jeden Monat über 7.000 Besucher – vornehmlich aus dem Saarland (Mai 2017, Quelle: Google Analytics).

Unsere Ressorts decken die Themen St. Ingbert, Saar-Lor-Lux, Gesellschaft, Politik, Kultur, Bildung, Sport und Wirtschaft ab. Im Veranstaltungskalender veröffentlichen wir zudem täglich aktuelle Veranstaltungen aus dem Saarpfalz-Kreis und dem kompletten Saarland. Wir legen Wert darauf, unseren Lesern ein angenehmes Leseerlebnis im St. Ingberter Anzeiger zu gewährleisten und beschränken unsere Werbemittel daher auf einen einzigen Werbeblock.

Auf jeder aufgerufenen Seite wird jeweils nur eine Werbeanzeige geschaltet. Die Anzeigen rotieren bei jedem neuen Seitenaufruf, sodass alle Anzeigen gleich oft zu sehen sind. So können wir Ihnen einen exklusiven Werbeplatz anbieten, der jedem Leser sofort ins Auge fällt, ohne dass die Werbung dabei als lästig empfunden wird.

Der St. Ingberter Anzeiger ist das älteste Werbeorgan der Stadt St. Ingbert und blickt auf eine über 150-jährige Geschichte, welche eng mit der Stadt St. Ingbert verbunden ist, zurück. Wir berichten dabei immer aktuell und hochwertig aus der Region, um einen Mehrwert für unsere Leser bieten zu können.

Anzeigenformate

Zusätzlich zu unserer Werbeanzeige in der Größe 210×300 Pixel bieten wir Ihnen die Möglichkeit, einen Text mit bis zu 140 Zeichen zu Ihrer Werbeanzeige zu verfassen. Beachten Sie dabei, dass wir alle Links mit “rel nofollow” und “target _blank” kennzeichnen. Erlaubte Bildformate sind PNG – inklusive Transparenzen, GIF – nicht animiert – und JPG.

Preise

Zeitraum Preis
1 Monat 25 Euro (zzgl. 19% MwSt.)
3 Monate 60 Euro (zzgl. 19% MwSt.)
6 Monate 100 Euro (zzgl. 19% MwSt.)
12 Monate 160 Euro (zzgl. 19% MwSt.)

Dieses Angebot ist gültig ab 01.05.2017.

Die Zahlung der Werbeanzeige wird vor Beginn des Buchungszeitraumes fällig und ist per Überweisung zu zahlen. Es wird eine ordentliche Rechnung ausgestellt.

Banner-Entwurf

Auf Anfrage übernehmen wir gerne die Gestaltung Ihrer Anzeige gegen eine einmalige Gebühr von 40 Euro (zzgl. 19% MwSt.).

Kontakt

Wenn Sie Fragen zu den Werbemöglichkeiten im St. Ingberter Anzeiger haben, wenden Sie sich gerne per E-Mail – werbung@igb.info – an uns. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

CORONA NEWS

Für Einreisen nach mehrtägigem Aufenthalt in einem EU-Mitgliedsstaat, einem Schengen-assoziierten Staat oder dem Vereinigten Königreich von Großbritannien und Nordirland sprechen Bund und Länder eine Quarantäneempfehlung aus, wenn der jeweilige Staat nach den statistischen Auswertungen und Veröffentlichungen des European Center for Disease Prevention and Control (ECDC) eine hohe Neuinfiziertenzahl im Verhältnis zur Bevölkerung (mehr als 50 Fälle pro 100 000 Einwohner kumulativ in den letzten sieben Tagen) aufweist. Die vorliegende Karte zeigt die Inzidenz der letzten 7 Tage pro 100 000 Einwohner in Europa.

Situation report of the Robert Koch Institute COVID-19, 5.6.2020

Situationsbericht des Robert Koch-Instituts vom 5.6.2020 zu COVID-19

Das Nowcasting erstellt eine Schätzung des Verlaufs der Anzahl von bereits erfolgten SARS-CoV-2-Erkrankungsfällen in Deutschland unter Berücksichtigung des Diagnose-, Melde- und Übermittlungsverzugs. Aufbauend auf dem Nowcasting kann eine Schätzung der zeitabhängigen Reproduktionszahl R durchgeführt werden.

Die bisher vorliegenden Informationen zur Epidemiologie des SARS-CoV-2 zeigen, dass Übertragungen insbesondere bei engem (z.B. häuslichem oder medizinisch pflegerischem) ungeschütztem Kontakt zwischen Menschen vorkommen. Nach derzeitigem Kenntnisstand erfolgt die Übertragung vor allem über respiratorische Sekrete, in erster Linie Tröpfchen, z.T. auch Tröpfchenkerne (Aerosole), die z.B. beim Husten, Niesen, oder lautem Sprechen freigesetzt werden, sowie bei bestimmten medizinischen oder zahnmedizinischen Maßnahmen, die mit Aerosolbildung einhergehen (z.B. der Bronchoskopie oder der Intubation). Eine indirekte Übertragung, z.B. über Hände oder kontaminierte Oberflächen im klinischen Umfeld ist ebenfalls zu bedenken. Aus den bisher bekannten Daten und Erfahrungen mit anderen Coronaviren leiten sich Hygienemaßnahmen in Anlehnung an das Vorgehen bei SARS und MERS ab, wie sie auch in der KRINKO-Empfehlung „Infektionsprävention im Rahmen der Pflege und Behandlung von Patienten mit übertragbaren Krankheiten“ dargestellt sind. Die bisher für SARS-CoV-2/ COVID-19 bekannten Daten zur Virusätiologie und den Übertragungswegen legen allerdings in der frühen Phase der Infektion eine ausgeprägtere Beteiligung des oberen Respirationstraktes nahe. Ziel ist es, die Ausbreitung in Einrichtungen des Gesundheitswesens möglichst zu vermeiden.

Polizei St. Ingbert

St. Ingbert-Mitte (ots) - Am Morgen vom 02.06.2020, zwischen 03:00 Uhr und 04:45 Uhr, ereignete sich in der Straße "Im Schiffelland" in St. Ingbert ein Verkehrsunfall, wobei sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallörtlichkeit entfernte. ...

Reinhold-Becker-Straße, St. Ingbert (ots) - Am 31.05.2020 zwischen 00:30 Uhr und 19:30 Uhr hat eine bislang unbekannte Person in der Reinhold-Becker-Straße in St. Ingbert-Mitte versucht, am Fahrzeug des Geschädigten, einem schwarzen Mini, das ...

St. Ingbert (ots) - In der Zeit vom 24.05.2020, 12:00 Uhr bis 30.05.2020, 16:20 Uhr ereignete sich in der "Untere Kaiserstraße" ein Verkehrsunfall, wobei sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallörtlichkeit entfernte. Der ...

St. Ingbert-Mitte (ots) - Im Tatzeitraum von 30.05.20, 16:00 Uhr bis 31.05.20, 12:00 Uhr, wurden von einem bislang unbekannten Täter beide Personenkraftwagen eines Geschädigten beschädigt. Ein BMW 325i war in der Höhe einer Apotheke in der ...

St. Ingbert-Rohrbach (ots) - Bislang unbekannter Täter beschädigte mit mehreren Kratzern am Samstag, 30.05.2020, in der Zeit zwischen 18:20 und 18:55 Uhr, den auf dem LIDL-Parkplatz in Rohrbach abgestellten Pkw der Geschädigten. Bei dem ...

Blaulicht Saarland

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2020